Wettervorhersage
Aktuelle Meldungen aus Vechta Aktuelle Meldungen aus Vechta
Bild:Artist in Residence in der Stadt Vechta
 
Ausschreibung 2015/16 „Vielfalt und Wandel – LandLeben“
 
Seit 2013 schreiben Stadt und Universität Vechta jährlich ein gemeinsames „Artist in Residence-Programm“ aus. Es bietet einem Künstler oder einer Künstlerin die Möglichkeit, im Frühjahr 2016 für 4-6 Wochen in der Stadt Vechta zu leben und themenbezogen zu arbeiten. Das Thema für die nächste  Ausschreibung lautet: „Vielfalt und Wandel – LandLeben“.
 
Als Artist in Residence kommen Vertreter und Vertreterinnen aller Kunstformen in Frage (z.B. Literatur, Bildende und Visuelle Kunst, Musik, Theater, Neue Medien, Design u.a.). Als Artist in Residence begleiten Sie Ihre Arbeit mit einem Projekttagebuch, z.B. als Blog im Internet, wirken an einer Veranstaltung mit und präsentieren Ihre Arbeitsergebnisse am Ende des Aufenthalts öffentlich. Erwartet wird die Bereitschaft zum Austausch mit der örtlichen Kulturszene. Der Künstler/die Künstlerin soll mit Akteuren der Stadt, der Universität, anderer Bildungsträger und der Öffentlichkeit in produktiven Austausch treten und während der Aufenthaltsdauer ein Werk hoher künstlerischer Qualität hervorbringen. Das künstlerische Projekt wird von der Presse begleitet und dokumentiert.
 
Der Förderpreis beträgt 3.000 Euro. Für die erfolgreiche Durchführung des Projekts stellen die Projektträger ihre Infrastruktur und eine Unterkunft, ggf. einen Arbeitsraum an der Universität und Materialien nach Absprache zur Verfügung.
 
 
Auswahlverfahren und Bewerbung
Die Ausschreibung richtet sich an aufstrebende Künstler und Künstlerinnen bis zum Alter von 35 Jahren aus dem deutschsprachigen Raum, die für sechs Wochen (idealerweise im April/Mai 2016) nach Vechta kommen. Sie sollten einschlägig qualifiziert sein. Eine Bewerbung enthält einen resümierenden Lebenslauf und eine aussagekräftige Projektskizze mit Bezug zum Rahmenthema. Die Auswahl obliegt einer aus Vertretern der Stadt, Universität und Kulturbranche zusammengesetzten Jury. Ihre Mitglieder sind:
 
- Helmut Gels, Bürgermeister der Stadt Vechta;
- Prof. Dr. Gabriele Dürbeck, Professorin für Literatur- und Kulturwissenschaft an der Universität Vechta;
- Alfred Büngen, Verlagsleiter des Geest-Verlages;
- Gerhard Hess, ehemaliger Intendant der Landesbühne Nord.
 
Die Bewerbungsfrist endet am 31.10.2015 (Posteingang)

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter dem Kennwort „Artist in Residence“ an die Universität Vechta, Marketing/Presse, Driverstr. 22, D-49377 Vechta, E-Mail: info@uni-vechta.de
 
Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Prof. Dr. Gabriele Dürbeck, gabriele.duerbeck@uni-vechta.de.
 
Informationen zum Projekt erhalten Interessierte unter www.air-vechta.de
 
 
 
 
Bild:Juliette Braun neu im Bereich Wirtschaftsförderung
 
Neue Mitarbeiterin bei der Stadt Vechta im Bereich Wirtschaftsförderung ist Juliette Braun. Sie hat ihre Tätigkeit dort zum 01.08.2015 aufgenommen. Sie stammt aus Osnabrück und war zuletzt bei der Gemeinde Bad Laer für die Stabsstelle „Public Affairs“, Leitung der Bad Laer Touristik GmbH verantwortlich. Sie besitzt Masterabschlüsse in den Bereichen „Internationale Beziehungen“ und „Mitteleuropäische Studien“ sowie einen Bachelor in European Studies. Vechtas Bürgermeister Helmut Gels und Fachbereichsleiter Tobias Avermann hießen die neue Kollegin in Vechta willkommen. 
 
Bild:Neu beim Wasserwerk Vechta: Jan Große Bley
 
Neuer Mitarbeiter des Wasserwerks Vechta ist Jan Große Bley. Er hat dort seine Tätigkeit als Fachkraft für Wasserversorgungstechnik am 01.08.2015 aufgenommen. Bley stammt aus Lohne und hat eine Ausbildung zum Elektroniker bei der Warnking Elektrotechnik GmbH in Vechta absolviert.
 
Bild:Neue Auszubildende bei der Stadtverwaltung Vechta
 
Die Stadtverwaltung Vechta ist nicht nur ein attraktiver Arbeitgeber, sondern auch ein moderner Ausbildungsbetrieb. So konnten Vechtas Bürgermeister Helmut Gels (l.) und Fachbereichsleiter Tobias Avermann (r.) jetzt gleich 4 neue Auszubildende im Rathaus begrüßen: (v.l.) Christiane Imbusch, Auszubildende für den Beruf Bauzeichnerin, Carolin Lübberding, Stadtinspektor-Anwärterin, Pascal Beylage, Auszubildender für den Beruf Verwaltungsfachangestellter, André Warnke, Auszubildender für den Beruf Fachinformatiker für Systemintegration. Gels wünschte den jungen Kolleginnen/Kollegen viel Erfolg für den Start ins Berufsleben.  
 


Galerien
  • Vechta.TV
  • Sascha Grammel
  • Lichtertage
  • 16. Burgmannen-Tage
  • Impressionen aus Vechta
  • stars@ndr2
Stadtverwaltung Vechta
Burgstraße 6
49377 Vechta
Telefon: 04441/886-0
info@vechta.de