Veranstaltungstipps
Wettervorhersage
Aktuelle Meldungen aus Vechta Aktuelle Meldungen aus Vechta
Bild:An diesem Wochenende 709. Thomasmarkt in Vechta
 
An diesem Wochenende, 24.10. bis 26.10.2014 findet in Vechta der 709. Thomasmarkt statt, der mit dem traditionellen Kinderflohmarkt und einem Schnäppchenmarkt der Kaufmannschaft am Freitagnachmittag beginnt. Der Abend steht im Zeichen des großen Bummellaternenumzugs für Kinder. Dieser beginnt beim Rathaus an der Burgstraße und endet beim Neuen Markt. Dort werden anschließend bunte Lebkuchenherzen verteilt. Die musikalische Begleitung übernimmt das Kolpingorchester Vechta. Treffpunkt für die Kinder mit ihren Eltern ist um 18:30 Uhr. Im Anschluss an den Laternenumzug wird gegen 19:00 Uhr auf dem Neuen Markt ein Musikfeuerwerk abgebrannt.
Am Samstag und am Sonntag startet das Marktgeschehen bereits vormittags. Wie in jedem Jahr stellt die Stadt Vechta in der Kronenstraße ca. 200 Verkaufstische auf. Weitere Tische für den Kinderflohmarkt werden in den Bereichen Alter Markt, Neuer Markt und Große Straße (von der Propstei bis zur Marienstraße) aufgestellt. Insgesamt ergibt sich somit eine Tischlänge von  ca. 600 m pro Tag. Auch in diesem Jahr ist die als Fußgängerzone eingerichtete Große Straße mit in das Marktgeschehen einbezogen. Für den Aufbau der Geschäfte wird ab Donnerstagabend, 20:00 Uhr, bis einschl. Sonntagabend eine Vollsperrung der Großen Straße vorgenommen. 
Das Kulturamt der Stadt Vechta organisiert wieder eine große Hobby-Künstler-Ausstellung im Rathaus. Sie ist am Samstag und am Sonntag von 11:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. 
Die Wandergruppe des Heimatvereins Vechta beteiligt sich am Sonntag ab 08:00 Uhr zum 42. Mal mit einer ‚Wanderung zum Thomasmarkt‘ an den verschiedenen Veranstaltungen. Start ist bei der Justus-von-Liebig-Schule. Es werden Wanderstrecken von 8 bis 15 km angeboten. 
Den jetzigen Charakter und das Ausmaß hat der Thomasmarkt auch durch die Teilnahme der Vechtaer Vereine erhalten. Auch in diesem Jahr beteiligen sich rd. 30 Organisationen durch den Verkauf von Kaffee und Kuchen, Waffeln oder Reibekuchen; das Angebot ist vielseitig. Die Verkaufserlöse werden überwiegend für gemeinnützige Zwecke gespendet. 
Parkmöglichkeiten stehen an der Kolpingstraße, im Rathaus, im Parkhaus am Krankenhaus, im Bahnhofsbereich, am Bremer Tor und an der Oldenburger Straße zur Verfügung. Von den Parkplätzen beim Museum im Zeughaus, der Universität und dem Kolleg St. Thomas ist man ebenfalls in wenigen Minuten fußläufig in der Innenstadt. Besucher aus Vechta sollten die Gelgenheit nutzen, die Thomasmarkt-Aktivitäten mit einem Spaziergang zu eröffnen.
 
 
Bild:Straßensperrung  Hagen-Ringstraße, im Bereich Vechta/Hagen
 
Im Zusammenhang mit der Erschließung des Baugebiets Hagen wird die „Hagen-Ringstraße“ von der Straße „Siegeweg“ bis „Viehdrift“ aufgrund von Straßen- und Kanalbauarbeiten ab Donnerstag, 23.10. bis voraussichtlich Mitte Dezember voll gesperrt. Während der Vollsperrung wird der Verkehr über „Bokerner Damm“, „Westmark“ und „Viehdrift“ geleitet. Die Stadt Vechta bittet um Verständnis und die entsprechende Verkehrsführung zu beachten.
 
 
Bild:Vechtaer „Hot-Spot Projekt“ Thema bei Landestagung Stadtmarketing
 
Für Aufsehen und großes Interesse sorgte jetzt Tobias Hunger (im nachstehenden Bild rechts), Mitarbeiter in der städtischen Wirtschaftsförderung, anlässlich einer Tagung des Landesver-bandes Niedersachen/Bremen der Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e.V. (BCSD) in Bremen. Auf Einladung der Cityinitiative Bremen berichtete er dort über die Umsetzung des „Hot-Spot Projekts“ in Vechta. Als erste Kommune in Niedersachsen hat die Kreis- und Universitätsstadt Vechta im April 2013 im Bereich des Alten Marktes und des Europaplatzes einen sog. „Hot-Spot“ eingerichtet. Seit dem können Bürger und Gäste der Stadt das Internet dort kostenlos nutzen. Davon machen pro Monat mehr als 2.300 Nutzer Gebrauch. Das Netz können bis zu 1.000 Anwender mit ihren WLAN-fähigen Smartphones, Tablets oder Notebooks gleichzeitig nutzen. Eine Registrierung ist dafür nicht erforderlich. Das Projekt wird von den örtlichen Kaufleuten Wegmann und Krümpelbeck unterstützt. Der BCSD wurde 1996 in Berlin gegründet und vertritt Stadtmarketingorganisationen aus mehr als 250 Städten im gesamten Bundesgebiet. 
 
 
Bild:Laubbehälter im Stadtgebiet aufgestellt
 
Mitarbeiter des städtischen Bauhofes Vechta haben auch in diesem Jahr wieder Laubcontainer im gesamten Stadtgebiet aufgestellt. In diesen Containern können Anwohner das Laub, welches auf öffentlichen Flächen (z.B. Geh- und Radwege) anfällt, entsorgen. Die Abfuhr der Laubcontainer übernimmt die Stadt. Das Entsorgen von Laub aus privaten Gärten ist in den Containern nicht gestattet. Dieses kann im November an jedem Samstag in der Zeit von 09.-12. Uhr beim städtischen Bauhof, Rudolf-Diesel-Straße, entsorgt werden. 


Galerien
  • Vechta.TV
  • 16. Burgmannen-Tage
  • stars@ndr2
  • Impressionen aus Vechta
Stadtverwaltung Vechta
Burgstraße 6
49377 Vechta
Telefon: 04441/886-0
info@vechta.de