Wettervorhersage
Aktuelle Meldungen aus Vechta Aktuelle Meldungen aus Vechta
Bild:Spendenaktion: Fahrräder für hilfsbedürftige Familien
 
Spender aus dem gesamten Kreisgebiet haben der Stadt Vechta Fahrräder, Betten und anderes Equipment für hilfsbedürftige Familien zur Verfügung gestellt. Dazu hatte die Verwaltung vor wenigen Wochen aufgerufen. 15 Betten, 14 Hochstühle, elf Kinderwagen, drei Laufgitter, ein Spielhaus, sechs Cityroller und 62 Fahrräder kamen bei der Aktion zusammen. Insofern dies erforderlich ist, werden die Räder wieder flott gemacht und den Familien gegeben. Die Stadt bedankt sich bei allen Spendern für die großzügige Hilfe.
 
Bild:Stadt erneuert Straße An der Gräfte, Einbahnstraße bleibt vorerst bestehen
 
Die Straße An der Gräfte ist im Bereich des Bahnhofs für Autofahrer in Richtung Süden vorerst weiterhin befahrbar. Darauf weist die Stadt Vechta hin. Die Verwaltung hatte angekündigt, dass die Straße bereits in dieser Woche in beide Richtungen gesperrt werden muss. Nach Absprache mit der ausführenden Baufirma ist eine Vollsperrung derzeit aber nicht erforderlich. Diese wird, abhängig vom Fortschritt der Bauarbeiten, erst zu einem späteren Zeitpunkt eingerichtet.
 
Im Bahnhofsbereich bleibt die „Gräfte“ somit in Richtung Süden als Einbahnstraße geöffnet. Fahrzeuge, die in die entgegengesetzte Richtung unterwegs sind,  werden in Höhe der Polizeidienststelle über die Bahnhofstraße, die Kolpingstraße und die Straße Neuer Markt umgeleitet. Die Umleitung ist ausgeschildert. Anlieger können die Grundstücke im Baustellenbereich weiterhin erreichen.
 
Im Zuge der geplanten Neugestaltung des Bahnhofsbereichs wird die „Gräfte“ mit einer Breite von 6,50 Metern ausgebaut. Die Abbiegespuren werden beseitigt, entlang der Straße entstehen neue Parkplätze. Die Stadt rechnet mit der Fertigstellung des 260 Meter langen Teilstücks im Oktober. Der Geh- und Radweg wird dort neu angelegt.
 
Bild:Stricken, nähen und Marmelade kochen: Efi bringt Einheimische und Migrantinnen zusammen
 
In einem neuen Kurs des Efi-Projekts stehen gemeinsames Stricken, Nähen und Kochen auf dem Programm. Indira Ejupi vom Integrationsprojekt der Stadt Vechta geht es dabei aber um weitaus mehr. Sie will Frauen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund zusammenbringen. „Bei der gemeinsamen Handarbeit lernen die Teilnehmerinnen die Deutsche Kultur kennen. Außerdem kommen Sie mit einheimischen Frauen ins Gespräch und verbessern so ihre Deutsch-Kenntnisse“, sagt sie. Angeleitet werden sie dabei von Liesel Greve, die bereits für das Seniorenbüro der Stadt Vechta aktiv ist. Das Treffen findet jeden zweiten Mittwoch von 10.30 bis 12.00 Uhr im Mütterzentrum Vechta statt; zu finden in der Willohstraße 20.

Interessierte melden sich bei Indira Ejupi:

Integrationsprojekt „Efi“ der Stadt Vechta
Burgstraße 6
49377 Vechta
Zimmer: E 12
Telefon: 04441/886-520
Email: efi@vechta.de
 
Bild:17. Stadtgarten am Wochenende: Profis präsentieren ihre Ideen
 
Am kommenden Wochenende können sich Gartenfreunde in Vechta von den Ideen der Profis inspirieren lassen. Das Museum im Zeughaus präsentiert dann die 17. Auflage  des Stadtgartens auf dem Platz an der Zitadelle. Am Samstag (28. Mai von 13 bis 19 Uhr) und am Sonntag (10 bis 18 Uhr) zeigen mehr als 120 Aussteller die aktuellen Trends.
 
Gartenzentren und Pflanzenhöfe bauen Garteninszenierungen auf. Fachgeschäfte für Wohn- und Gartenkultur präsentieren Möbel, Accessoires und Dekoration. Floristen stellen Blumenarrangements vor.  Und die Profis vermitteln jede Menge Wissen zum Beispiel über die passenden Pflanzen für den jeweiligen  Boden und sie erklären, wie Zonen der Entspannung und Ruhe geschaffen werden können. Die Anzahl an Gärtnereien, die sich mit Stauden, Rosen, Hortensien, Büschen und Bäumen präsentieren, war nie größer als dieses Jahr.
 
Auch eine Ausstellung zur Tischdekoration ist zu sehen.  Kunsthandwerkliche Aussteller bieten ein Fülle von Anregungen für die Deko auf Gartenfesten, die passende Kleidung mit eingeschlossen. Die Museumsschau vermittelt Eindrücke über Brunnen, Skulpturen und Windspiele für den Garten.
 
Das Orga-Team bietet als Service ein Depot an. Besucher können gekaufte Waren dort zwischenlagern und weiter über den Markt schlendern. Später holen sie die Waren dort ab. Sie können mit dem Auto an der Absperrung vorbei direkt bis zum Depot fahren.
 
In dem Bereich steht auch ein Parkplatz für Menschen mit Behinderungen zur Verfügung. Der Zufahrt beim Bahnübergang „Zitadelle“ wird mit einem  entsprechenden Ausweis gewährt.
 
Das Angebot an Essen und Trinken ist reichhaltig - nicht nur dank der Caféteria des Museumsteams. Es gibt Eis, hausgemachte Spezialitäten, Marmeladen, Flammkuchen, Flammlachs, Fisch, Leckereien vom Grill, Kartoffelpuffer, Sommerweine und Met und vieles mehr.
 
Das Kulturprogramm: Am Samstag und Sonntag, jeweils zwischen 15 und 18 Uhr, tanzt „Marena Tango Lohne“ unter der Leitung von Gertrud Arlinghaus zu argentinischer Tangomusik vor dem Kaffeezelt. Der Jazz-Frühschoppen mit der Band „Jazz for Fun“ ist am Sonntag von 11 bis 14 Uhr. Für die Kinder wird ein Mitmach-, Bastel- und Spielbereich zum Thema Garten gestaltet.
 
Der Eintritt ist wie immer frei.


Galerien
  • Vechta.TV
  • Sascha Grammel
  • Lichtertage
  • 16. Burgmannen-Tage
  • Impressionen aus Vechta
  • stars@ndr2
Stadtverwaltung Vechta
Burgstraße 6
49377 Vechta
Telefon: 04441/886-0
info@vechta.de