Mit dem Umzug vom alten Betriebsstandort in Vechta-Nord zur neuen Wirkungsstätte in Calveslage haben die Mitarbeiter des Vechtaer Bauhofs in diesen Tagen alle Hände voll zu tun. Dennoch fanden sie Zeit, vier Dienstjubiläen zu feiern. Ulrich Abendrot, Andreas Busse, Reinhard Sienknecht und Johannes Brackland arbeiten seit 25 Jahren für die Stadt Vechta.


Ulrich Abendrot ist für den Bereich Straßenunterhaltung, Beschilderung und Absperrungen zuständig. Andreas Busse kümmert sich um die Unterhaltung des Fuhrparks sowie der KfZ-Werkstatt und ist Ersatzfahrer von Spezialfahrzeugen. Reinhard Sienknecht sorgt sich um die Pflege und Unterhaltung der Sportplätze im Stadtgebiet. Johannes Brackland pflegt die Grünanlagen in Vechta-Nord und den Langfördener Bauerschaften.


Bürgermeister Helmut Gels und Fachbereichsleiterin Christel Scharf gratulierten den Jubilaren und dankten ihnen für die unermüdliche Arbeit. Seit dem Dienstbeginn der vier Mitarbeiter im Jahr 1991 sind die Stadt und damit einhergehend das Einsatzgebiet und die Aufgaben des Bauhof-Teams enorm gewachsen.