Über 170 Gäste aus Wirtschaft, Politik, Kirche und Gesellschaft fanden sich am heutigen Freitag, 7. April 2017, zum siebten gemeinsamen Frühjahrsempfang von Stadt und Universität Vechta in der Aula der Universität zusammen. Unter dem Motto „In Partnerschaft verbunden“ stellten Universität und Stadt Kooperationsprojekte in den Fokus, zeigten aber auch, wo die gemeinsamen Herausforderungen in den kommenden Jahren liegen.


Die Weiterentwicklung des Campus sei immer auch eng mit der Stadtentwicklung verknüpft, so der Hausherr, Universitätspräsident Prof. Dr. Burghart Schmidt. Mit der Stadt habe die Universität dafür immer einen verlässlichen Partner an der Seite. Auch in der erweiterten Region gebe es viele Partner und Freunde, die den Hochschulstandort unterstützten, so Schmidt.


Vechtas Bürgermeister Helmut Gels bestätigte dies und sagte auch für die Zukunft die Unterstützung der Stadt zu. Gleichzeitig verwies er darauf, dass das Land Niedersachsen seiner Verantwortung für die weitere positive Entwicklung des Hochschulstandortes gerecht werden müsse. Des Weiteren betonte er die gute Zusammenarbeit mit der Universität bei dem von der EU mit 2,1 Millionen Euro für drei Jahre geförderten Interreg-Projekt „LIKE!“. Dieses habe zum Ziel, innovative digitale Lösungen zur Verbesserung öffentlicher Dienstleistungen zu haben, von denen alle BürgerInnen profitieren.


Bei einem anschließenden Mittagsimbiss und Musik von Prof. Wolfgang Mechsner und der Studentin Manuela Niggemann klang der Empfang mit einem geselligen Austausch aus.