Auf Hochtouren laufen zurzeit bei der Marktverwaltung der Stadt Vechta die Planungen für den 709. Thomasmarkt. Mit dem traditionellen Kinderflohmarkt und einem Schnäppchenmarkt des HGV Vechta beginnt am Freitagnachmittag die Veranstaltung. Samstag und Sonntag beginnt das Marktgeschehen bereits vormittags. Wie in jedem Jahr stellt die Stadt Vechta in der Kronenstraße ca. 200 Verkaufstische auf. Weitere Tische für den Kinderflohmarkt werden in den Bereichen Alter Markt, Neuer Markt und Große Straße (von der Propstei bis zur Marienstraße) aufgestellt. Insgesamt ergibt sich somit eine Tischlänge von  ca. 600 m pro Tag (mehr ist aus platztechni¬schen Gründen nicht möglich). In diesem Zusammenhang weist die Stadt Vechta darauf hin, dass das kostenlose Bereitstellen von Tischen für den Kinderflohmarkt eine einzigartige Serviceleistung der Stadt Vechta darstellt. Die Tische können nur mit Berechtigungsscheinen der Stadt Vechta genutzt werden. Diese Tischkarten werden am Mittwoch, 22.10.2014, ab 15:00 Uhr im Haus der Jugend (Gulfhaus) ausgegeben. Sie sind dort persönlich abzuholen (je Kind/Familie/Tag 1 Karte); telefonische Vorbestellungen sind nicht möglich. Auch in diesem Jahr ist die als Fußgängerzone eingerichtete Große Straße mit in das Marktgeschehen einbezogen. Für den Aufbau der Geschäfte wird ab Donnerstagabend, 20:00 Uhr, bis einschl. Sonntagabend eine Vollsperrung der Großen Straße vorgenommen. Das Kulturamt der Stadt Vechta organisiert wieder eine Hobby-Künstler-Ausstellung. Diese Ausstellung ist Samstag und Sonntag in der Zeit von 11:00 bis 18:00 Uhr im Rathaus zu besuchen. Die Wandergruppe des Heimatvereins Vechta beteiligt sich am Sonntag ab 08:00 Uhr zum 42. Mal mit einer ‚Wanderung zum Thomasmarkt‘ an den verschiedenen Veranstaltungen. Start ist bei der Justus-von-Liebig-Schule. Es werden Wanderstrecken von 8 bis 15 km angeboten. Den jetzigen Charakter und das Ausmaß hat der Thomasmarkt auch durch die Teilnahme der Vechtaer Vereine erhalten. Auch in diesem Jahr beteiligen sich rd. 30 Organisationen durch den Verkauf von Kaffee und Kuchen, Waffeln oder Reibekuchen; das Angebot ist vielseitig. Die Verkaufserlöse werden überwiegend für gemeinnützige Zwecke gespendet. Am Freitagabend wird der Bummellaternenumzug für Kinder ab Rathaus, Burgstraße, durchgeführt. Treffpunkt für die Kinder mit ihren Eltern ist um 18:30 Uhr. Mit musikalischer Begleitung durch das Kolpingorchester Vechta wird der Laternenumzug zum Neuen Markt geführt, wo anschließend bunte Lebkuchenherzen verteilt werden.  Im Anschluss an den Laternenumzug wird gegen 19:00 Uhr auf dem Neuen Markt ein Musikfeuerwerk abgebrannt. Wer kennt sie nicht - die Suche nach einem freien Parkplatz während des Thomasmarktes in der Innenstadt. Parkmöglichkeiten stehen an der Kolpingstraße, im Rathaus, im Parkhaus am Krankenhaus, im Bahnhofsbereich, am Bremer Tor und an der Oldenburger Straße zur Verfügung. Von den Parkplätzen der Universität und des Kollegs St. Thomas ist man ebenfalls in wenigen Minuten zu Fuß im Marktgeschehen. Für den Vechtaer sollte es selbstverständlich sein, mit einem Spaziergang die Thomasmarkt-Aktivitäten zu eröffnen.