In Vechta finden vom 23. bis 25. Januar 2017 wieder die Anmeldetage für die Kinderbetreuung statt. „Wir möchten in diesem Jahr auch zur Bedarfsanalyse alle Betreuungswünsche der Eltern und Erziehungsberechtigten besonders prüfen“, sagt Vechtas Erster Stadtrat Josef Kleier. So haben Eltern sowohl über den Anmeldebogen als auch über das landkreisweit einmalige Online-Formular die Möglichkeit, Betreuungswünsche hinsichtlich des Aufnahmebeginns, der Art der Betreuung sowie der Betreuungszeit und -dauer anzugeben. „Wir werden versuchen entsprechend der Bedarfssituation zusammen mit den Trägern die gewünschten Angebote darzustellen und flexible Öffnungszeiten, Ganztags- und Nachmittagsangebote zu schaffen“, so Kleier weiter.  Unter Berücksichtigung wirtschaftlicher und sozialer Gesichtspunkte soll jeder Wunsch auf seine Umsetzbarkeit geprüft werden. Wenn das im Einzelfall nicht möglich ist, werden Alternativen angeboten.


Die Stadt Vechta zeigt seit Jahren ein sehr hohes finanzielles Engagement, um ein bedarfsgerechtes Betreuungsangebot für junge Familien zur Vereinbarkeit von Kind und Beruf zu bieten, und leistet damit eine zuverlässige Investition in die Zukunft. Für 2017 kalkuliert die Stadt die laufenden Ausgaben im Bereich der Kinderbetreuung mit 2.928.600,00 Euro, ein Anstieg gegenüber dem Jahr 2000 um 1.563.492,00 Euro.


In Vechta steigt die Zahl der Kinder unter 6 Jahren auch in den kommenden Jahren weiter an. Diese Entwicklung hat man im Rathaus frühzeitig erkannt und bereits 2008 ein Konzept zum Ausbau der Kinderbetreuung in Vechta auf den Weg gebracht und kontinuierlich umgesetzt. Aktuell liegt die Betreuungsquote der Kinder unter 3 Jahren bei 44 Prozent. Der im Gesetz verankerte Anspruch auf einen Betreuungsplatz ab dem 1. Lebensjahr (35 % bei den unter 3-Jährigen) werde damit mehr als erfüllt, erklärt Bürgermeister Helmut Gels: „Wir haben unser Angebot nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ verbessert“, fügt er hinzu. Über 100 weitere Ganztagsplätze mit dem Angebot der Mittagsverpflegung wurden in Kindergärten geschaffen. Auch für Kinder im Alter unter drei Jahren stehen in Kinderkrippen und Großtagespflegestellen eine Vielzahl von Ganztagsplätzen zur Verfügung.


Auch für 2017 stehen weitere Investitionen auf dem Programm, so die Erweiterung der Kindergärten St. Rafael und Maria Frieden um je eine Krippengruppe sowie die Schaffung je einer Großtagespflegestelle in Oythe und Langförden, einer weiteren Kindergartengruppe im Bereich Tannenhof sowie einer im Bereich Buddenkämpe.


Es wurde aber nicht nur das Betreuungsangebot insgesamt erweitert, sondern auch das Anmeldesystem professionalisiert. Seit Januar 2016 können Eltern ihre Kinder für einen Betreuungsplatz in ihrer Wunsch-Kita jetzt mit ein paar Klicks bequem von zu Hause aus vormerken lassen. Den KitaFinder finden Sie im Internet unter: www.vechta.de/Leben/Familie/KitaFinder. Neben der Online-Anmeldung gibt es aber auch weiterhin den Anmeldebogen, der, wie bisher, in den jeweiligen Kindergärten, Kinderkrippen und Großtagespflegestellen abgegeben werden kann. Die Anmeldungen für das im August beginnende neue Kindergarten- und Krippenjahr werden in der Zeit vom 25. bis 27. Januar 2017 in den Vechtaer Einrichtungen entgegengenommen. Die Stadt Vechta weist darauf hin, dass die Anmeldungen nur in einer Einrichtung vorzunehmen sind. Bei der Online-Anmeldung können Eltern auch zwei weitere Einrichtungen als Alternativen mit angeben.


Für Kinder unter drei Jahren stehen neben den Plätzen in den Kinderkrippen und Großtagespflegestellen auch in mehreren Kindergärten Plätze in altersübergreifenden Gruppen zur Verfügung. Die integrative Kinderkrippe „Andreaskrippe“ bietet zudem auch Plätze für Kinder unter drei Jahren mit Behinderungen.


Alle Kindergartenleitungen sind gerne bereit, interessierten Eltern ihre Einrichtung und das Betreuungskonzept im Rahmen eines persönlichen Gesprächs vorzustellen. Für Fragen zu den Betreuungsangeboten im Stadtgebiet steht darüber hinaus auch das Familienbüro der Stadt Vechta (Telefon 886-513 und -504, E-Mail: familienbuero@vechta.de) gerne zur Verfügung.


Zum Kita-Finder


Anmeldezeiten der Kindergärten 2017


Erfahrungskindergarten Hof Telbrake, Telbrake 18 (Telefon 3836)

23.01. + 24.01.: 7.30 – 14.00 Uhr, 25.01.: 7.30 – 15.00 Uhr


Heilpädagogischer Kindergarten St. Nepomuk, Von-Ascheberg-Str. 2 (Tel. 93560):

23. 01. + 24.01.: 10.00 – 15.30 Uhr, 25.01.: 10.00 – 16.30Uhr


Kindertagestätte Arche Noah, Heinestr. 8 (Tel. 8898696):

24.01.: 8.30 – 12.00 Uhr und 25.01.: 8.30 - 12.00 Uhr und 16.00 – 17.00 Uhr


Kindertagesstätte der AWO, Graskamp 1 (Tel. 82256):

23.01.: 14.00 bis 18.00 Uhr, 24.01.: 9.00 bis 13.00 Uhr, 25.01.: 10.00 bis 14.00 Uhr


Kindergarten Maria-Frieden, Lattweg 33 a (Tel. 2417):

23.01. - 25.01.: 9.00 - 11.30 Uhr, 25.01.: 13.30 – 15.00 Uhr

21.01.2017, 10.00 – 12.00 Uhr: Tag der offenen Tür


Außengruppe Overbergschule, Overbergstr. 12 (Tel. 854747):

23.01.: 14.00 – 17.00 Uhr, 24.01.: 10.00 – 12.00 Uhr


Kindergarten St. Elisabeth, Grafenhorststr. 17 (Tel. 4431):

23.01.: 8.30 - 11.30 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr, 24.01.: 8.30 – 11.30 Uhr


Kindergarten St. Laurentius, Langförden, Am Meyerhof 2 (Tel. 04447/600):

23.01.: 8.00 – 12.00 Uhr, 24.01.: 8.00 – 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr, 25.01.: 8.00 – 12.00 Uhr


Kindergarten St. Marien, Oythe 16 b (Tel. 3060):

23.01. - 25.01.: 14.00 – 16.00 Uhr


Kindergarten St. Rafael, Antoniusstr. 32 (Tel. 3321):  

23.01.+ 24.01.: 8.00 – 12.00 Uhr

 

Städtischer Kindergarten, Dornierstr. 9 (Tel. 851566):

23.01.: 9.00 – 12.00 Uhr, 24.01.: 9.00 – 12.00 Uhr und 15.00 - 17.30 Uhr


Anmeldezeiten der Kinderkrippen 2017 (Plätze für Kinder unter drei Jahre)


Kinderkrippe Andreaskrippe, Klemensstr.36 (Tel. 88969-12):

23. - 25.01.: 9.00 – 15.00 Uhr


Kindertagestätte Arche Noah, Heinestr. 8 (Tel. 8898696):

24.01.: 8.30 – 12.00 Uhr, 25.01.: 8.30 – 12.00 Uhr und 16.00 bis 17.00 Uhr


Kindertagesstätte der AWO (altersübergreifende Kindergartengruppen), Graskamp 1 (Tel. 82256):

23.01.: 14.00 – 18.00 Uhr, 24.01.: 9.00 - 13.00 Uhr, 25.01.: 10.00 - 14.00 Uhr


Kinderkrippe Krabbelgarten, Allensteiner Str. 23 (Tel. 8879320):

23.01.: 10.00 – 16.00 Uhr, 24.01. + 25.01.: 10.00 – 14.00 Uhr


Kinderkrippe St. Elisabeth, Grafenhorststr. 17 (Tel. 4431):

23.01.: 8.30 - 11.30 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr, 24.01.: 8.30 – 11.30 Uhr


Kinderkrippe St. Laurentius, Langförden, Am Meyerhof 2 (Tel. 04447/600):

23.01.: 8.00 – 12.00 Uhr, 24.01.: 8.00 - 12.00 Uhr u. 14.00 – 16.00 Uhr, 25.01.: 8.00 – 12.00 Uhr


Kinderkrippe St. Marien, Oythe 16 b (Tel. 3060):

23.01. - 25.01.: 14.00 - 16.00 Uhr


Kinderkrippe des städtischen Kindergartens, Dornierstr. 9 (Tel. 851566):

23.01.: 9.00 – 12.00 Uhr, 24.01.: 9.00 – 12.00 Uhr und 15.00 bis 17.30 Uhr


Anmeldezeiten der Großtagespflegestellen


Kinderpalast, Athener Str. 26 a (Tel.1598889):

23. + 25.01.: 9.00 – 13.00 Uhr, 26.01.: 13.00 – 17.00 Uhr


Nesthäkchen, Kamps Rieden 1 (Tel. 9378914):

23. - 24.01.: 8.30 - 10.30 Uhr und 15.30 - 16:00 Uhr


Regenbogenland, Dornbusch 13 (Tel. 8875741):

23. - 25.01.: 9.00 – 11.00 Uhr  


Sommerland, Pappelweg 7 (Tel. 8897880):

23. - 25.01.: 8.00 – 11.00 und 15.00 – 17.00 Uhr


Spatzennest, Driverstraße 37 (Tel. 8878822):

23. + 25.01.: 9.00 – 16.00 Uhr


Stadtzwerge, Pickerskamp 42 a (Tel. 8899943):

23. - 25.01.: 7.30 - 17.00 Uhr


Villa Kunterbunt, Brüningstr. 2 (Tel. 8875878):

23. - 25.01.: 10.00 – 11.00 Uhr und 15.00 – 16.00 Uhr


Vitakids, Windallee 7 (Tel. 0151/25802579):

23. - 25.01.: 8.00 – 12.00 Uhr


Welper Rasselbande, Welper Straße 21 (Tel. 9518866):

23. + 25.01.: 9.00 – 12.30 Uhr