Die Arbeiten an der Entlastungsstraße in Vechta gehen zügig voran. Das Foto zeigt einen Grader, der die Schottertragschicht einbaut, verteilt und mit gewünschtem Gefälle planiert.

Die Herstellung des Unterbaus der Asphaltstraße im Trogbauwerk bestehend aus Sand- und Schotter ist damit überwiegend abgeschlossen. Im weiteren Verlauf erfolgen Entwässerungs-, Pflaster- und Asphaltbauarbeiten. Im Ausfahrtbereich des Trogbauwerkes „An der Gräfte“ wird derzeit zudem die zukünftige Lichtsignalanlage aufgestellt.