Am Sonntag (23. Oktober) verwandelt sich das Gewölbe des alten Zeughauses in Vechta von 15.00 bis 18.30 Uhr in ein stilvolles „Tango Café“. Anlässlich des 15. „Tango Cafés“ konnte das Team des Museums Vechta für die Live-Musik besonders hochrangige, international bekannte Musiker verpflichtet werden: das Duo DINAMITANGO.


Es  ist ein absolutes Unikat: Solare & Lanzón kennen sich bereits seit 35 Jahren. Als 13-Jährige waren sie Kommilitonen am Conservatorio Nacional de Música in ihrer Geburtstadt Buenos Aires. Unabhängige Wege haben sie nach Deutschland geführt, wo sie schließlich beschlossen, das Duo DINAMITANGO zu gründen. Das Duo hat 2005 beim "6. Weltgipfel des Tangos" im Theater Lope de Vega in Sevilla als "künstlerische Botschafter" (Dr. Henning Scherf) gespielt in offizieller Vertretung der Stadt Bremen.


Gustavo Lanzón (Buenos Aires, 1966) ist Pianist und Komponist. Als Mitbegründer und Mitglied diverser Musikensembles (Quinteto Viento Sur, Trio Pantango, BlueTango, Dinamitango, La Rolando Rivas, FlauTango).

Klavierlehrer, Musiklehrer in Schulen, Kindergärten und am Instituto Cervantes lebt er heute in seiner Wahlheimat Bremen.


Juan María Solare (Buenos Aires, 1966) ist ebenfalls Komponist und Pianist. Er leitet das Orquesta No Típica, ein der Tangomusik gewidmetes Ensemble, an der Universität Bremen und ist Dozent (Arrangement) an der Hochschule für Künste Bremen. Er hat bisher vier Alben mit Tangonoten (Verlag Ricordi München) herausgegeben.

Zum 14. Tango Café mit Live-Musik sind alle Tangotänzer*innen und Musikliebhaber*innen  vom Museum Vechta sowie von den Tänzer*innen von Tango Marena Lohne, in der Leitung Gertrud Antonia Arlinghaus, herzlich willkommen.


Der wunderbar leckere Kaffee und der köstliche Kuchen sind allein schon eine Reise wert. Eingeladen sind Musikliebhaber und Tänzer. Es geht nicht um Show, es geht um Tanz und Musikerleben für alle!

Der Eintritt kostet sieben Euro.