Dank an den Werkleiter: Bürgermeister Helmut Gels (links) und Wolfgang Heuser (Stadt Vechta/rechts) nahmen die Räder von Clemens Diekstall entgegen. Foto: Käthler

Mobilitätsstation

Atlas übergibt Lastenfahrräder an die Stadt Vechta

veröffentlicht: am 10.01.2018     Planen, Bauen

Die Räder soll jeder ausleihen können. Sie werden in der Mobilitätsstation stehen, die ab dem kommenden Jahr gebaut wird.

Die Firma Atlas GmbH hat der Stadt Vechta drei Lastenfahrräder zur Verfügung gestellt. Bürgermeister Gels nahm diese von Werksleiter Clemens Diekstall entgegen. Die Idee dazu hatte Atlas-Eigentümer Fil Filipov bei einem Gespräch mit dem Bürgermeister.

Dabei ging es neben dem Betriebsstandort Vechta auch um die neue Mobilitätsstation, die im kommenden Jahr am Bahnhof in Vechta gebaut wird. Dort sollen die Lastenfahrräder für jedermann zur Ausleihe angeboten werden. Damit greift die Stadt Vechta auch eine Idee aus der vergangenen Ratssitzung auf, in der das Ausleihen von Lastenfahrrädern vorgeschlagen worden war. Bis zur Eröffnung der Mobilitätsstation werden die Räder von der Verwaltung der Stadt Vechta genutzt.