Derzeit laufen die Vorbereitungen für die Open-Air-Veranstaltungen am 2. und 3. Juni (Donnerstag/Freitag) in der Justizvollzugsanstalt für Frauen in Vechta. Den Anfang machen der Chor und das Orchester der römischen Diözese des Papstes am 2. Juni. Die Zuschauer dürfen sich auf ein einmaliges und unwiederbringliches Konzerterlebnis mit Werken von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Bach/Gounod und vielen Werken, die für Papst Johannes Paul II. geschrieben worden sind, freuen. Denn selten dürfen der Chor und das Orchester der römischen Diözese Konzerte geben, für die Karten freiverkäuflich sind.


Geleitet werden der Chor und das Orchester von Kapellmeisters Monsignore Marco Frisina. Moderiert wird der Konzertabend von dem Vatikan-Experten und Bestseller-Autor Andreas Englisch. Karten sind noch erhältlich: im Rathaus der Stadt Vechta (Kulturbüro, Telefon 04441/886-405), bei der Buchhandlung Vatterodt, im Reisebüro Wilmering, bei der Oldenburgischen Volkszeitung, dem Sonntagsblatt Vechta und der Tourist-Information Nordkreis Vechta, bei Piano Hartz und im Reisecenter Alltours in Lohne sowie beim Reisebüro Abeling in Diepholz. Ebenso online unter www.vechta.de sowie an der Abendkasse. Der Eintritt beträgt in der ersten Kategorie 49 Euro, in der zweiten Kategorie 39,50 Euro und in der dritten Kategorie 29 Euro.


Am Freitag (3. Juni) folgt das Konzert mit Maybebop. Maybebop surfen in allen Stilrichtungen. Von Pop über Rock, bis Hip-Hop und Jazz unterlaufen sie notorisch und absichtlich die Hörervorstellungen von A-Cappella-Musik. Die Veranstaltung ist bereits seit Monaten ausverkauft.

 

Wichtiger Hinweis für das Konzert „Chor & Orchester der römischen Diözese“ am 2. Juni

Karten, die bereits im vergangenen Jahr für das ursprünglich geplante Konzert auf dem Museumsvorplatz/Zitadellengelände erworben wurden, sind an der Abendkasse gegen gültige Karten für das Konzert in der JVA für Frauen umzutauschen. Nur so kann ein reibungsloser Einlass gewährleistet werden.

 

Wichtige Hinweise für beide Veranstaltungen:

Die Stadt Vechta weist daraufhin, dass der Einlass nur mit gültigem Ausweisdokument erfolgen kann. Die Mitnahme von Regenschirmen, Handys und Fotoapparaten ist nicht erlaubt.  Wolldecken und Sitzkissen können mitgebracht werden.

Der Einlass beginnt jeweils bereits ab 18 Uhr. Da die Konzerte sehr gut besucht sein werden, bittet die Stadt Vechta die Zuschauer, die frühe Einlasszeit zu nutzen. Snacks und Getränke sind dann bereits im Veranstaltungsbereich der JVA für Frauen erhältlich.