Am Sonntag (1.Mai) wird von 14.00 bis 18.00 Uhr die Burganlage „Castrum Vechtense“ des Museums Vechta von Mitgliedern des Fördervereins belebt. Es werden Ausschnitte des mittelalterlichen Lebens um 1100 dargestellt. Dafür schlüpfen Darsteller in die sozialen Rollen einer Burgbesatzung und führen Arbeit und Alltag der gezeigten Personen vor. Sie beziehen den Zuschauer direkt mit ein. Dabei stehen sie für Fragen gerne zur Verfügung. Seien Sie mit dabei, wenn Geschichte wieder erweckt wird. Es wird der reguläre Burgeintritt von zwei Euro genommen.