Spendenaktion auf Weihnachtsmarkt

Efi-Projekt und Mütterzentrum bieten Speisen an

veröffentlicht: am 18.12.2017     Bildung, Soziales

Der Erlös wird dem Verein für Integration behinderter Menschen in Vechta gespendet. Im Programm wurde es auch rockig.

Zum dritten Mal haben das Efi-Projekt der Stadt Vechta und der Verein Mütterzentrum eine Spendenaktion zu Weihnachten ins Leben gerufen. Sie boten auf dem Weihnachtsmarkt in Vechta gemeinsam internationale Gebäcke und Speisen an. Diese hatten Teilnehmerinnen an den Efi-Spielgruppen und Mitglieder des Mütterzentrums zubereitet.

Der Erlös wird dem Verein für Integration behinderter Menschen gespendet. Anlässlich der Aktion traten die Werkstatt-Rocker auf und sorgten für musikalische Stimmung auf dem Weihnachtsmarkt. Ziel der Aktion war es, Einheimische und Migranten zusammenzubringen, um gemeinsam anderen Menschen eine Freude zu machen.

Info: Rund 200 Vechtaerinnen und Vechtaer nehmen regelmäßig an den Angeboten des Projekts Efi (Elternarbeit, frühe Hilfen und Migrationsarbeit) teil. Die meisten haben ihre Wurzeln im Ausland. Einheimische Teilnehmer sind unbedingt erwünscht, um Menschen aus verschiedenen Nationalitäten auch mit Einheimischen zusammenzubringen.

Die Efi-Beratungsstunden suchen Woche für Woche Migrantinnen und Migranten unterschiedlicher Nationalitäten auf. Das Efi-Büro ist eine Anlaufstelle für viele Fragen wie etwa in schulischen Belangen. Auch über Beratungsangebote von Kooperationspartnern wird informiert und an die richtigen Stellen vermittelt.

Kontakt: Integrationsprojekt „Efi“ der Stadt Vechta, Burgstraße 6, 49377 Vechta, Zimmer: E12, Telefon: 04441/886-520, E-Mail: efi@vechta.de. Öffnungszeiten: montags von 10.00 bis 12.00 Uhr.