Das städtische EFI-Projekt hat in Kooperation mit dem Mütterzentrum Vechta einen türkischen Kochabend veranstaltet. Eingeladen waren Einheimische, genauso wie Migrationsfamilien. Gemeinsam kochten sie im Mütterzentrum Vechta türkische Spezialitäten.


Die Mitarbeiter des EFI-Projekts möchten mit internationalen Kochabenden einen Einblick in fremde Küchen bieten. Beim nächsten Kochabend, am 24. März, steht die kosovarische Küche auf dem Programm.