Der Vorbote des Weihnachtsmarktes in Vechta ist elf Meter hoch. Eine Nordmanntanne aus einem Garten in Langförden haben Mitarbeiter des städtischen Bauhofs am Dienstag auf dem Alten Markt aufgestellt. Drumherum muss jetzt nur noch der Weihnachtsmarkt aufgebaut werden. Dieser beginnt am 24. November (Donnerstag) und ist bis zum 30. Dezember für Besucher geöffnet.

 

Das Marktgeschehen spielt sich auf dem Europaplatz, dem Alten Markt und der für den Durchgangsverkehr gesperrten Straße Markt (Höhe Krümpelbeck/Bäckerei Wolke) ab. Es gibt ein Kinderkarussell sowie Weihnachtshütten für den Verkauf von Weihnachts- und Bastelartikel; diese stellt die Stadt zur Verfügung. Außerdem bekommen die Besucher an den Ständen wieder heiße Waffeln, Kuchen, Mandeln und Imbiss-Spezialitäten sowie Glühwein und Feu­erzangenbowle. Kinder schmücken den Weihnachtsbaum, zudem wird es wieder eine Krippe geben.


Eröffnet wird der Weihnachtsmarkt am Donnerstag (24. November) um 16 Uhr. Gleichzeitig wird die stimmungsvolle Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt (Große Straße, Bremer Tor, Alter Markt, Europaplatz) erstmalig angeschaltet. Im Anschluss begrüßt der Nikolaus die Kinder und Gäste und verteilt Geschenke an die Kleinen. Außerdem nimmt er die mitgebrachten leeren Stiefel der Kinder in Empfang. Diese werden dann mit allerlei Leckereien gefüllt und können am 2. Adventssonntag auf dem Weihnachtsmarkt wieder von den Kindern abgeholt werden. Die Helfer des Nikolauses weisen darauf hin, die Stiefel mit Namensschildern zu versehen. Die Aktion wird vom CDU-Stadtverband Vechta unterstützt. An­schließend sorgt die Band Sweet Dreams aus Vechta für eine stimmungsvolle Weihnachtsparty.

 

Die Gäste erwartet während der Adventszeit ein vielfältiges musikalisches Programm: Neben Sweet Dreams stehen 2YOU, On the Rox und Heike Bruns auf der Bühne. An den Adventssonntagen tritt die Kreismusikschule Vechta dort auf.

 

Klassiker sind das offene Weihnachtsliedersingen (Karaoke) und der Fototermin mit dem Nikolaus für die Kleinen. Weitere Aktionen speziell für Kinder werden vor allem freitags angeboten. Das Mobile Kasperletheater Osnabrück wird an drei Terminen vor Weihnachten auf der Bühne sein weihnachtliches Puppenspiel präsentieren: am 29. November und 13. Dezember (jeweils Dienstag) und am 23. Dezember (Freitag) jeweils um 16.00, 17.00 und 18.00 Uhr.

 

Ein besonderes Highlight erwartet alle Besucher am dritten Advents-Sonntag: Der wahrscheinlich längste Christstollen im Oldenburger Münsterland wird auf dem Weihnachtsmarkt präsentiert und für die Gäste aufgeschnitten und zum Verkauf angeboten. Die Einnahmen kommen der Kinderherzhilfe Vechta zugute.

 

Als Ausklang des Weihnachts­marktes findet am 30.12.2016 ein Familientag mit ermäßigten Preisen statt.

 

Die mobile Eislaufbahn öffnet am 24. November ihre Tore und ist bis zum 15. Januar 2017 zu nutzen. Standort der Eis-Arena ist der Zitadellenplatz vor dem Museum (Telefon 04441/93800 – Firma Kühling oder www.vyp-eisarena.de).