Es ist wieder soweit. An diesem und den drei folgenden Wochenenden finden im Museum Vechta die beliebten Figurentheater–Tage statt. Zum neunten Mal organisieren Gertrud Bünger, Marita Ede-Wilkens, Brigitte Varwig, Monika und Rainer Pfeiffer zusammen mit dem Museum als Veranstalter diese besondere Veranstaltungsreihe.


Jeweils am Samstag und Sonntag beginnen um 15 Uhr die ca. 50 Minuten langen Theaterstücke für Klein und Groß. Die Karten können vor der Veranstaltung ab 14 Uhr im Museum gekauft werden. Der Einlass ins Theater ist jeweils 10 Minuten vor Beginn der Veranstaltung. Bei den Nachmittagsveranstaltungen bitten wir, unbedingt das Mindestalter ab 4 Jahren zu respektieren. Der Eintritt kostet fünf Euro. 


Programm für Kinder:

04.02. und 05.02.: „Rapunzel“ frei nach dem Märchen der Brüder Grimm vom Figurentheater und „Es war einmal“ mit Gertrud Bünger

11.02. und 12.02.: „Prinz Eselohr“ nach dem gleichnamigen spanischen Märchen vom Männecken-Theater

18.02. und 19.02.: „Der Froschkönig “ frei nach dem Märchen der Brüder Grimm vom Theater

25.02. und 26.02.: „Pappen- Elli“ und „Rotkäppchen“ frei nach dem Märchen der Brüder Grimm vom Theater „Maskotte“


Programm für Erwachsene:

Erstmals in diesem Jahr gibt es für das erwachsene Publikum zwei Figurentheaterstücke. Am 17.02. um 20 Uhr, Einlass 19.30 Uhr, führt das  Theater „Hand und Raum“ das Stück „Verinnerung“ auf - eine Mutter-Tochter-Geschichte, erzählt in feinfühligen Bildern und Szenen. Die Theatermacher beschreiben ihr Stück selbst: „Schubladen und Fächer in einem Nähkästchen, voll mit Erinnerungen. Hier drin sollten sie sicher sein. Aber die Zettel und Fotos machen dir Angst. An manchen Tagen kannst du sie nicht mehr entziffern, erkennst die Menschen auf den Bildern kaum. Du versteckst Zettel mit Namen, mit Wochentagen und Adressen. Und dann findest du sie nicht mehr. Dein Versuch das schleichende Vergessen zu bewältigen. Und ich? Als Kind hatte ich oft Angst, du könntest mich verlassen, aber doch nicht so...Die Kombination aus Schauspiel und Puppenspiel erweist sich als besonders geeignet zur Darstellung dieser Beziehung und deren Veränderung durch die Demenz.“ Hierzu gibt es im Vorverkauf im Museum Vechta und in der Buchhandung Vatterrodt Vechta zum Preis von 12 Euro noch Karten.


Das zweite Stück „Siehste…! Szenen einer Ehe von Loriot - Puppen-Schauspiel mit 12 Handpuppen und einer „Psychologin“ ist leider schon ausverkauft.


zum Flyer