2016 hat die Stadt Vechta in einer Infoveranstaltung erstmals über das private öffentlich zugängliche WLAN-Netz „Freifunk“ informiert. Seither ist einiges geschehen: Viele Unterstützer haben sich dazu entschieden, einen Freifunk-Router aufzustellen und damit ihren Internetzugang für die Allge-meinheit zugänglich zu machen, darunter Privatpersonen, öffentliche Einrich-tungen und Unternehmen.


Dadurch stieg die Anzahl der Freifunk-Zugangspunkte im Stadtgebiet zwischen Mitte 2016 und August 2017 von zwei auf rund 35. Eine Beteiligung an Freifunk und damit eine Erweiterung des kostenlosen WLAN-Netzes ist jederzeit möglich.


Wer sich am gemeinschaftlichen Bürgerprojekt beteiligen und damit anderen auch einen kostenlosen Internetzugang anbieten möchte, braucht lediglich einen Freifunk-Router zu erwerben und an das hauseigene Netz anschließen. Durch die spezielle Freifunksoftware können dann Personen im Umkreis surfen, ohne dass es zu einem Zugriff auf das private Netzwerk des Anbieters kommt.


Für alle Interessierten bietet die Stadt Vechta in Zusammenarbeit mit Sem Stadel von der Initiative Freifunk Nordwest e.V. eine kostenfreie Infoveranstaltung zum Thema Freifunk im Rathaus an. Sem Stadel wird das Prinzip und die Funktionsweise von Freifunk erläutern und alle Fragen zu Routern, Kosten und zur Rechtslage beantworten. Die Veranstaltung im Ratssaal des Rathauses Vechta findet am 05. September 2017 um 18:30 Uhr statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nachfragen und Routeranfragen können per E-Mail an freifunk@vechta.de oder telefonisch bei der Stadt Vechta un-ter 04441 886 132 gestellt werden.