Sie ist die Powerfrau des deutschen Nordens und mit ihrem geballten Talent fegt sie wie ein Wirbelwind über jede Bühne. Ob als Entertainerin, Comedian oder Sängerin: Ina Müller begeistert ihre Fans mit ihrer einnehmenden Art ganz für sich. Nach einer grandiosen Hallentournee mit ausverkauften Hallen in ganz Deutschland startet 2018  die bei den Fans lang ersehnte Open-Air Tournee, die Ina Müller am 21. Juli 2018 auch auf das Stoppelmarktgelände in Vechta führt. „Wir freuen uns sehr, dass sich die Veranstalter Koopmann Concerts aus Bremen für den Stoppelmarkt in Vechta entschieden haben. Schließlich hat das Gelände beste Voraussetzungen für tolle Open-Air Konzerte zu bieten“, sagt Vechtas Bürgermeister Helmut Gels.


Ina Müllers aktuelles Album „Ich bin die“ trifft den Nagel auf den Kopf. Ein Album mit einem Titel, der das Müllerin-Phänomen in einem Dreiwort-Satz einfängt. „Die“ ist für jede Schublade zu sperrig. Kein Klischee passt und auch kein musikalischer Vergleich à la „Die singt ja wie …“ trifft zu. Ein Einzelstück. Beliebig ist an Ina Müller so gut wie nix – natürlich. Die Müllerin singt und lebt nach ihren eigenen Gesetzen. Klug, frech und bei Bedarf auch jedem Trend zum Trotz. Oder gibt es im Kosmos des deutschsprachigen Showbusiness noch eine Frau, die erst zwölf Jahre durch die Kabarett-Theater der Republik tourte, bevor sie mit über 40 auf die große Showbühne wechselte? Eine, die den TV-Zuschauer genauso verzückt, wie Hunderttausende in ausverkauften Arenen von Flensburg bis nach München, Zürich oder Wien? Die kurze Antwort auf eine lange Frage: Nö, gibt’s nicht! Konventionen zu widerstehen, unbequem und einmalig zu sein und trotzdem das große Publikum zu erreichen, ist ein Teil des kleinen ‚Ina-Wunders’. Sie hat den Blick, dem nichts entgeht, der jedes Detail heranzoomt – jede Falte, jede Verletzung und jede verpasste Chance. Dabei wird der Müller’sche Zugriff auf die Welt nie gnadenlos oder anstrengend. Denn das Leben gilt es zu feiern. Genauso, wie es ist. Wer übrigens glaubt, Männer würden Ina nur mögen, weil sie sonst die häusliche Harmonie gefährden, der irrt: Inas Plattenfirma hat das in einer Studie genau untersucht. Die überraschende Botschaft: Männer lieben Ina genauso wie Frauen, im Norden wie im Süden, und zudem komplett ohne Zwang. Ina Müller sei wie „Champagner mit Currywurst“ attestiert die Herrenwelt der Müllerin. Auf ein Müller-Erlebnis für fast alle Sinne dürfen sich also Männer und Frauen gleichsam freuen.

 

Der Vorverkauf für „Ina Müller – singt draußen“, so der Titel der Tour, beginnt am kommenden Freitag (7. Juli 2017) um 9 Uhr zunächst über das Ticketportal www.eventim.de. Später soll es die Karten auch über andere Anbieter u.a. Reservix/AdTicket geben, so dass Fans ihre Tickets dann auch im Vechtaer Rathaus und bei allen anderen bekannten Vorverkaufsstellen kaufen können. Der Ticketpreis beträgt 40 Euro (zzgl. VVK).