Der Einbau der Asphaltdecke am Falkenweg verzögert sich. Zwar ist die Reparatur des Schadens am Schmutzwasserkanal wie geplant in dieser Woche abgeschlossen worden. Allerdings ist beim Verfüllen und Verdichten der Baugrube am Mittwoch (9. November) festgestellt worden, dass sich am Baustellenrand ein Hohlraum unter der bisher intakten Fahrbahndecke befand. Die Fahrbahn musste am Donnerstag um fünf weitere Meter auf nun 25 Meter geöffnet werden. Zurzeit wird die Baugrube verfüllt und verdichtet. Die Stadt hofft, dass die Asphaltarbeiten in der kommenden Woche verrichtet werden können. Abhängig ist dies von der Witterung und der Auftragslage der Bauunternehmer in der Region. Der Bereich bleibt vorerst gesperrt. Alle Anlieger des Falkenwegs und die Verbrauchermärkte sind aus Richtung Oldenburger Straße mit dem Auto zu erreichen. Die Stadt Vechta bittet weiterhin um Verständnis.

 

Der beschädigte Bereich am Schmutzwasserkanal unter dem Falkenweg wurde inzwischen repariert. Die Gefahr einer Verstopfung in dem Hauptleiter, an dem große Teil des nördlichen Stadtgebiets angeschlossen sind, wurde gebannt. Der Kanal war zwischen dem Kreisverkehr Falkenrotter Straße/An der Gräfte und der Einfahrt zum Verbrauchermarkt Rewe abgesackt. Die Stadt startete zügig die Bauarbeiten zur Behebung des Schadens.