Wegen Sanierungsarbeiten am Schmutzwasserkanal muss die Kreuzung Bahnhofstraße/Kolpingstraße am 25. und 26. April (Dienstag/Mittwoch) für den Straßenverkehr voll gesperrt werden. Diese zusätzlichen Maßnahmen lassen sich im Zuge der Gesamtmaßnahme kostengünstiger erledigen als zu einem späteren Zeitpunkt. Der Baustellenbereich ist örtlich zu umfahren. Die Stadt Vechta bittet um Verständnis.

 

Die Sanierung des Schmutzwasserkanals in der Bahnhofstraße wurde in der vergangenen Woche gestartet. Dies geschieht in geschlossener Bauweise vor dem geplanten Ausbau der Bahnhofstraße. So werden offene Baugruben auf ein Minimum reduziert. Außerdem wird die Bauzeit enorm verkürzt, und die Baukosten werden in erheblichem Maße verringert.

 

In der Bauzeit gibt es Einschränkungen beim Parken in der Bahnhofstraße sowie an den Grundstückszufahrten. Die Eingänge der Gebäude sind zu Fuß zugänglich. Erforderliche Straßensperrungen wie die zweitägige Sperrung werden auf das Mindestmaß beschränkt. Zum Aufbau des Frühjahrsmarktes (Freitag, 28. April) ist der Bereich der Bahnhofstraße, der Teil des Marktgeschehens sein wird, wieder frei.

 

Info: Bei der Kanalsanierung in geschlossener Bauweise wird ein kunstharzgetränkter Schlauch in den vorhandenen Abwasserkanal eingezogen, der an der Wandung des Kanals aushärtet und somit ein neues „Rohr im Rohr“ bildet.

Der zu sanierende Schmutzwasserkanal wird während des Zeitraums außer Betrieb genommen. Das Abwasser muss in den zulaufenden Kanälen eingestaut und dann oberirdisch durch Druckrohrleitungen gepumpt werden. Dadurch kann es zeitweise zur Bildung unangenehmer Gerüche kommen. Die Stadt bittet dies zu entschuldigen.

Die Stadt Vechta bittet um Verständnis. Für weitere Fragen zur Kanalsanierungsmaßnahme können sich Anlieger an den Fachdienst Stadtentwässerung, Swen von Ohr, Telefon 04441/886-669, wenden.