Ausschnitte aus dem Buch der ersten 'Artist in Residence' in Vechta gibt es am Dienstag, 13. Januar um 19.00 Uhr im Museum im Zeughaus in Vechta. Hierzu laden die Stadt und Universität Vechta sowie der Geest-Verlag auf vielfältigen Wunsch ein.


In ihren inzwischen als Buch erschienenen "Wanderbriefen aus Vechta" der ersten 'Artist in Residence' in Vechta, Lisa Danulat, setzt sich die Künstlerin in den Wochen ihrer Wanderungen in Vechta mit ihren Eindrücken über die Stadt und die Menschen auseinander. Herausgekommen sind Texte, in denen die Autorin  mit dem Blick einer Großstädterin Stadt und Menschen zu erfassen sucht. Manches verwundert, erheitert sie, anderes begreift sie als besondere Liebenswürdigkeit. Texte, die auch den Menschen aus der Region selbst die Möglichkeit geben, die Besonderheiten ihrer Region, aber auch ihre Fragwürdigkeiten zu entdecken. Die Lesung wird in den wunderschönen Räumlichkeiten des Museums stattfinden. Durch das Programm führt Verlagsleiter Alfred Büngen, der zusammen mitInge Kaiser, Nils Vor den Tharen und Alfred Büngen besondere Ausschnitte aus dem Buch lesen wird dem inzwischen als Buch erschienenen  anderbriefen lesen wird. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist kostenlos.  Im Anschluss an die Lesung gibt es die Möglichkeit zu einer Gesprächsrunden bei einem Glas Wein.