Der Festredner beim traditionellen Montagsempfang der Stadt Vechta auf dem Stoppelmarkt steht fest. Es ist der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil. Die Mitglieder des Ausschusses für Wirtschaftsförderung und Marktwesen mit Bürgermeister Helmut Gels an der Spitze übergaben die Einladung jetzt an Weil, der die Delegation aus der Kreisstadt im Gästehaus des Landes Niedersachsen in Hannover empfing. Mit dabei auch die Symbolfiguren des Vechtaer Stoppelmarktes, Jan und Libett. Weil dankte Vechtas Bürgermeister für die Einladung und sagte: „Er ist bisher noch nicht auf dem Stoppelmarkt in Vechta gewesen und freue sich schon jetzt sehr, in diesem Jahr bei dem traditionellen Montagsempfang der Stadt Vechta, auf dem zum ältesten und größten in Niedersachsen zählenden Volksfest, die Festrede halten zu dürfen“. Anschließend ließ er es sich nicht nehmen, der von den Ausschussmitgliedern mitgebrachten Drehorgel ein paar Töne zu entlocken. Der 717. Stoppelmarkt in Vechta wird in diesem Jahr vom 13.08. bis zum 18.08.2015 gefeiert. Jährlich kommen mehr als 800.000 Besucher auf den Markt, der mehr als 20 Großfahrgeschäfte der internationalen Spitzenklasse zu bieten hat.