Das Museum im Zeughaus Vechta wurde nun in der neusten „Miroque“-Ausgabe (9/2014) als eines der attraktivsten Mittelaltermuseen ausgezeichnet. Den historischen Schwerpunkt dieser Ausgabe bildet das Mittelalter im deutschsprachigen Raum. Im veröffentlichten Ranking, in dem Mittelaltermuseen aus ganz Deutschland verglichen wurden, wird das Zeughaus auf Platz zwei der „zehn besten Mittelaltermuseen in Deutschland“ gelistet, noch vor dem Wikingermuseum Haithabu, dem Mittelalterlichen Kriminalmuseum in Rothenburg o.d.T. und weiteren großen renommierten Mittelaltermuseen. Nur das Germanische Nationalmuseum in Nürnberg platzierte sich vor dem Vechtaer Museum. „Miroque“ ist eine der renommiertesten und beliebtesten Fachzeitschriften der deutschen Mittelalterbewegung mit facettenreichen Beiträgen zur mittelalterlichen Geschichte und Kultur. In der Bewertung wurden die unterschiedlichen Angebote der Museen miteinander verglichen. Das Museum im Zeughaus überzeugte vor allem damit, dass es Geschichte nicht nur visuell vermittelt, sondern auch Geschichte zum Anfassen und Mitmachen anbietet. „Das unmittelbare Erfahren historischer Zusammenhänge“ mit Hilfe der hochmittelalterlichen Drei-Insel-Burganlage „Castrum Vechtense“, den zahlreichen Kursangeboten, bei denen Besucher u.a. in historischen Werkstätten Dinge selber erschaffen können und Veranstaltungen wie die Burgmannen-Tage, die Geschichte zum Erlebnis werden lassen, haben als Besonderheit das Vechtaer Museum auf Platz 2 der Top 10 in Deutschland gehoben.