Vor einigen Wochen hat die Großtagespflegestelle „Kinderpalast“ in der Athener Str. 26 a in Vechta ihren Betrieb aufgenommen. Dort werden bis zu 8 Kinder von den Tagesmüttern Anita Rajabie und Johanna Meier in einem Neubau mit gut ausgestatteten Räumlichkeiten zu dem auch ein Spiel- und Außenbereich gehört, betreut. Vechtas Erster Stadtrat Josef Kleier und der Leiter des Fachdienstes für Familie, Bildung, Sport und Soziales der Stadt Vechta, Wilfried Völker, haben sich jetzt vor Ort über das Betreuungsangebot informiert. Mit dem „Kinderpalast“ bestehen im Stadtgebiet Vechta jetzt insgesamt 9 Großtagespflegestellen. Zusammen mit den Betreuungsplätzen bei privat zu Hause tätigen Tagespflegepersonen sowie den Plätzen in Kinderkrippen und altersübergreifenden Gruppen in Kindergärten verfügt die Stadt Vechta aktuell über rund 400 Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren. Dieses entspricht einem Versorgungsgrad von 42,5 %.