Mit dem neuen Bürgerbüro und dem erweiterten digitalen Serviceangebot hat die Stadt Vechta seit dem Start Anfang April bereits positive Erfahrungen gemacht. Besonders gut kommt bei den Bürgerinnen und Bürgern die Vergabe von konkreten Terminen an, die beispielsweise online, aber auch am Terminal im Rathaus vereinbart werden können. So können die Besucher ihre Standes- und Meldeamts-Angelegenheiten schneller erledigen. Ab Montag (19. Juni) kommt eine weitere Neuerung hinzu: Dienstleistungen, z.B. aus dem Standes-, Melde- und Gewerbeamtsbereich oder Kartenverkäufe für Kulturveranstaltungen können künftig schnell und einfach an dem neuen Kassenautomaten im Empfangsbereich des Rathauses bezahlt werden. Die Bezahlung ist weiterhin mit Bargeld oder bargeldlos mittels EC-Karte am Kassenautomaten möglich.

 

Zukünftig erhält jeder Bürger/jede Bürgerin vom jeweiligen Sachbearbeiter eine Kassenkarte, auf welcher der zu zahlende Betrag gespeichert wird. Die Karte gibt der Besucher/die Besucherin in den Automaten ein und zahlt den Betrag mit Bargeld oder mit der EC-Karte.

 

Auf diese Weise können Bürgerinnen und Bürger verschiedene Dienstleistungen schnell und einfach abwickeln, zum Beispiel Karten für Kultur-Highlights kaufen, den Personalausweis verlängern oder einen Reisepass ausstellen lassen.

 

Die Zahlung am Kassenautomaten ist über die Menüführung auf einem Touchscreen einfach zu handhaben. Der Automat ist barrierefrei erreichbar. Die Abläufe werden durch die Neuerung weiter optimiert, und der Zahlungsverkehr im Rathaus insgesamt sicherer gemacht.