Mit Götz Alsmann und „Scala and Kolacny Brothers“ präsentiert die Stadt Vechta am 8. und 9. Juni 2017 gleich zwei ganz besondere Hochkaräter live und Open Air im Innenhof der Justizvollzugsanstalt für Frauen in Vechta.


Die Götz Alsmann Band war in Paris, sie war am Broadway – und jetzt?  Jetzt geht die Jazz-musikalische Reise nach Italien, in das Mutterland der Tarantella, der Canzone, des mediterranen Schlagers. Das in der tausendjährigen Stadt produzierte neue Album „Götz Alsmann…in Rom“ schließt die Reise-Trilogie ab, die die Alsmann Band in den letzten Jahren zu den historischen und entscheidenden Orten für die Geschichte der Unterhaltungsmusik geführt hat. Nun endlich gehen Götz Alsmann und seine eingeschworenen Musikerfreunde mit ihren ganz individuellen Fassungen unvergänglicher italienischer Evergreens auf Tournee und machen am 8. Juni 2017 auch in Vechta Halt. Zur Vorpremiere ihrer neuen Tour „Götz Alsmann…. in Rome“.


Der von zahllosen Tonträgern und buchstäblich tausenden von Konzerten bekannte Sound der Gruppe, angesiedelt im Spannungsfeld zwischen Swing, Exotica und latein-amerikanischen Rhythmen, geht eine fruchtbare Verbindung ein mit den Canzone-Klassikern von Fred Buscaglione bis Adriano Celentano, von Renato Carosone bis Marino Marini und von Domenico Modugno bis Umberto Bindi.


Götz Alsmanns Arrangements eröffnen einen neuen Blickwinkel auf diese herrlichen Melodien. Sie zeigen, wie Jazz-haft schon vor Jahrzehnten vieles von dem war, was wir heutzutage fast automatisch mit dem italienischen Schlager der 50er und 60er Jahre verbinden. Typisch italienisch? Typisch Alsmann! Besetzung: Götz Alsmann (Gesang, Piano und mehr), Rudi Marhold (Schlagzeug) Markus Paßlick (Percussion), Ingo Senst (Kontrabass), Altfrid Maria Sicking (Vibraphon, Xylophon, Trompete).


Karten für „Götz Alsmann und Band….. in Rome“ sind im Fachdienst Kultur der Stadt Vechta, Burgstraße 6, Kartentelefon: 04441/886-405, der Buchhandlung Vatterodt, (04441/921883), bei der Oldenburgische Volkszeitung (04441/95600), dem Reisebüro Wilmering (04441/93200), dem Sonntagsblatt Vechta (04441/93830), der Tourist Information Nordkreis Vechta (04441/858612), in Diepholz im Reisebüro Abeling (05441/92000), im Goldenstedter Reisebüro (04444/967899) in Lohne bei Piano Hartz (04442/921316) und im Reisebüro alltours (04442730731 sowie im Internet unter www.vechta.de erhältlich.

Eintritt: 1. Kategorie 45 Euro; 2. Kategorie 40 Euro

 

Einen Tag später, am 9. Juni 2017 um 20.00 Uhr folgen „Scala and Kolacny Brothers“. Sie sind der wohl international bekannteste Mädchenchor. Unter der Leitung der Brüder Stijn und Steven Kolacny interpretierten die stimmgewaltigen Sängerinnen bereits bekannte Pop- und Rockklassiker wie „Nothing Else Matters“ (Metallica), „Hungriges Herz“ (Mia) oder „Viva la Vida“ (Coldplay) völlig neu. Sie bearbeiten diese zu elegischen Hymnen, wobei die Stimmen der Mädchen vom Klavier begleitet werden – eine brillante und überaus erfolgreiche Idee!


Der belgische Chor SCALA ist mittlerweile zu einem internationalen Phänomen gewachsen, Gastspiele in Deutschland, den Niederlanden, in Skandinavien sowie in verschiedenen amerikanischen Großstädten gehören zur Routine der Mädchen. Den 20. Geburtstag des Chores wurde mit dem neuen Studio-Album "SOLSTICE", gefeiert. Es enthält u.a. Cover-Hits von The Cure, Phil Collins, R.E.M. und vielen anderen. In diesem Jahr konnte “Scala” sein 20-jähriges Bestehen feiern. Was als kleines Lokalprojekt begann, wurde zu einer internationalen Erfolgsgeschichte von Aarschot bis Sankt-Petersburg, von New York bis nach Berlin und Seoul.


Bereits im Jahr 2012 traten „Scala and Kolacny Brothers“ in der JVA für Frauen in Vechta auf. Hier begeisterte er die Zuschauer total. Innerhalb kurzer Zeit wurden alle Karten für den Auftritt verkauft. Im Juni 2017 kehren sie mit einer neuen, fulminanten Liveshow nach Vechta zurück.


Karten für „Scala and Kolacny Brothers“ sind im Fachdienst Kultur der Stadt Vechta, Burgstraße 6, Kartentelefon: 04441/886-405, der Buchhandlung Vatterodt, (04441/921883), bei der Oldenburgische Volkszeitung (04441/95600), dem Reisebüro Wilmering (04441/93200), dem Sonntagsblatt Vechta (04441/93830), der Tourist Information Nordkreis Vechta (04441/858612), in Diepholz im Reisebüro Abeling (05441/92000), im Goldenstedter Reisebüro (04444/967899) in Lohne bei Piano Hartz (04442/921316) und im Reisebüro alltours (04442730731 sowie im Internet unter www.vechta.de erhältlich.

Eintritt: 1. Kategorie 39,50 Euro; 2. Kategorie 34,50 Euro