Der Botenkamp in Vechta wird zwischen dem 21. August (Montag) und 15. September abschnittsweise voll gesperrt. In der Straße lässt die Stadt Vechta zwischen der Jagdhornstraße und der Füchteler Straße den Schmutzwasserkanal sanieren. Die Sperrungen werden je nach Baufortschritt und Wetterlage eingerichtet. Anlieger können ihre Grundstücke entweder aus südlicher oder aus nördlicher Richtung weiterhin erreichen.


Auch in der Feldstraße - vor dem Kreisel Falkenrotter Straße - lässt die Stadt zwischen dem 21. August und 15. September den Schmutzwasserkanal sanieren. Die Sperrung wird dort allerdings nicht durchgehend, sondern tageweise eingerichtet. Anlieger können ihre Grundstücke auch während der Bauphasen erreichen. Die Verbrauchermärkte können wie gewohnt über den Falkenweg angesteuert werden.


Die Schmutzwasserkanalisation muss im Botenkamp und in der Feldstraße wegen verschiedener Schäden wie Rissen und Scherbenbildungen saniert werden; stellenweise dringt Grundwasser in den Kanal ein. Die Sanierung erfolgt in geschlossener Bauweise mittels eines so genannten Inliners. Diese kosten- und zeitsparende Variante hat die Stadt Vechta auch in anderen Teilen Vechtas bereits angewendet.


Die Stadt ist bemüht, die Bauarbeiten zügig abzuschließen, und bittet um Verständnis und Rücksichtnahme.