In den vergangenen Jahren hat die Stadt Vechta mehrmals verkehrsuntaugliche und schrottreife Fahrräder vom Bahnhofsgelände entfernt. Nur so ließen sich Behinderungen und Gefährdungen anderer Verkehrsteilnehmer vermeiden. Erneut gibt es dort eine vergleichbare Situation, behindern und gefährden offensichtlich unbenutzte und defekte Fahrräder die Verkehrsteilnehmer. Am Mittwoch, 10. Dezember 2014 werden Mitarbeiter des städtischen Fachdienstes für Ordnungs- und Bürgerdienste diese Räder mit einer Hinweiskarte markieren. Die Eigentümer werden aufgefordert, ihre Fahrräder innerhalb einer Frist von 4 Wochen vom Bahnhof zu  entfernen. Kommen die Eigentümer dieser Aufforderung nicht nach, wird das Rad entfernt. Gleichzeitig werden bei dieser Aktion auch alle Fahrräder mit einem Hinweiszettel versehen, die nicht ordnungsgemäß abgestellt wurden. Diese Radfahrer werden aufgefordert, ihr Rad zukünftig auf die Fahrradstellplätze zu stellen und somit die Fußwege und Zugangswege zum Bahnhof freizuhalten.