Die politischen Gremien der Stadt Vechta haben im Jahr 2015 beschlossen, Straßennamenschilder im Stadtgebiet stufenweise mit Legendenschildern zu versehen. Dabei soll zunächst keine Systematik als Orientierung dienen, sondern vielmehr ein allgemeiner und heimatkundlicher Ansatz. Die auf den Legendenschildern aufgebrachten kurzen Texte, z.B. über Persönlichkeiten, werden durch Langtexte, die auf der Internetseite www.vechta.de/Strassennamen zu finden sind, zudem umfassend erläutert.

 

Das Aufrufen der Langtexte erfolgt an den Straßenschildern über einen dort angebrachten und mittels einer App für Smartphones lesbaren QR-Code. Entsprechende Programme können kostenlos in jedem bekannten App-Store und für jedes mobile Betriebssystem herunterladen werden. Jetzt wurden die ersten zehn Schilder im Stadtgebiet Vechta freigegeben. Weitere werden folgen.