Vechtas Bürgerinnen und Bürger können ihre Standes- und Meldeamts-Angelegenheiten im Rathaus schneller erledigen. Die Stadtverwaltung bietet ihnen ab sofort die Möglichkeit, Termine zu vereinbaren - und das auf unterschiedlichen Wegen. Die Bürgerinnen und Bürger können den Wunschtermin vorab von zu Hause aus im Internet, telefonisch oder direkt im Rathaus am Terminal buchen. Technische Neuerungen verbessern darüber hinaus den Service. Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung stehen am Empfang beratend zur Seite. Ziele einer verwaltungsinternen Projektegruppe, die sich mit einer Neuausrichtung des Einwohnermelde- und Standesamtes auseinandergesetzt hat, waren verbesserte Verfahrensabläufe und Öffnungszeiten, mehr Sicherheit und ein zukunftsorientierter Technikeinsatz.


Das Ergebnis im Detail:


Termine online vereinbaren: Über die Homepage der Stadt Vechta können Bürgerinnen und Bürger einen Termin vereinbaren. Dabei geben sie an, welche Angelegenheiten (Ummeldung, Anmeldung, Personalausweis, Führungszeugnis etc.) sie im Bürgerbüro bzw. im Standesamt zu erledigen haben. Sie erhalten ein Ticket für den gewünschten Termin und nehmen ihn ent-sprechend ohne lange Wartezeiten wahr. Direkt zur Online-Terminvergabe geht es hier (http://timeacle.com/business/index/id/1980).


Termine am Terminal buchen: Auf einem Touchscreen-Terminal am Empfang im Rathaus können Bürgerinnen und Bürger einen Termin mit dem Bürgerbüro und dem Standesamt vor Ort vereinbaren. Sie geben an, welche Angelegenheiten (Ummeldung, Anmeldung, Personalausweis etc.) sie im Bürgerbüro bzw. im Standesamt zu erledigen haben. Dabei erfahren sie, welcher der nächstmögliche Termin ist und erhalten ein entsprechendes Ticket. Zum angegebenen Zeitpunkt werden sie ohne lange Wartezeiten aufgerufen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Empfang stehen bei der Bedienung des Terminal beratend zur Seite.


Termine telefonisch vereinbaren: Termine mit dem Bürgerbüro und dem Standesamt können auch telefonisch unter der Rufnummer 04441/886-100 vereinbart werden.


Daten für Ausweisdokumente digital erfassen: Erleichtert wird den Bürgerinnen und Bürgern die Erneuerung von Ausweisedokumenten, zum Beispiel des Reisepasses oder des Perso-nalausweises. Sie können an einem einfach zu bedienenden Terminal im Empfangsbereich des Rathauses ihre persönlichen Daten eigenständig erfassen. Ebenfalls können die biometrischen Daten – Foto, Fingerabdrücke, Unterschrift – dort erfasst werden. Die Daten werden automatisch auf Biometrie-Tauglichkeit geprüft. Für ein Höchstmaß an Datensicherheit werden alle Daten verschlüsselt gespeichert und übertragen. Der Sachbearbeiter im Bürgerbüro übernimmt die Daten zur Ausstellung des Ausweises. Alle Prozessabläufe entsprechen den einschlägigen Vorgaben, insbesondere der Technischen Richtlinie "Biometrie in hoheitlichen Anwendungen" des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Die biometrischen Fotos werden nach Verwendung automatisch gelöscht.  


Fotos vom Fachgeschäft aus übertragen lassen: Bürgerinnen und Bürger können ihre Passfotos auch weiterhin in den Vechtaer Foto-Fachgeschäften machen. Von dort aus können diese Fotos digital und datentechnisch gesichert an das geschlossene System der Bundesdruckerei übertragen. Mitarbeiter im Bürgerbüro haben dann Zugriff auf die Fotos für die Erstellung der Ausweisdokumente.


Digitaler Service muss nicht in Anspruch genommen werden: Es handelt sich bei den technischen Neuerungen um ein Serviceangebot. Wer seine Daten direkt vom Sachbearbeiter erfassen lassen möchte, kann dies weiterhin in Anspruch nehmen.


Bargeldlos zahlen möglich: Die bargeldlose Zahlung für die Erstellung von Dokumenten ist nach wie vor mit der EC-Karte direkt beim Mitarbeiter im Bürgerbüro möglich. Im Empfangsbereich können Bürgerinnen und Bürger demnächst ihre Zahlungen auch an einem Kassenautomaten leisten – mit Karte oder Bargeld. Die Lieferung des Automaten verzögert sich noch etwas, dieser wird aber in Kürze in Betrieb genommen.

 

Schnelle Vorgänge schnell erledigen: Im neuen Bürgerbüro können vergleichsweise schnell zu bearbeitende Anliegen – wie Ausweise abholen, Führungszeugnisse beantragen, Meldebescheinigungen ausstellen lassen – mit Termin schneller erledigt werden. An der Info können sich Besucher Dokumente beglaubigen lassen, und sie können dort zum Beispiel Konzertkarten kaufen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen für fachliche Auskünfte und Hilfestellungen bereit.


Öffnungszeiten optimiert: Mit dem verbesserten Bürgerservice will die Stadtverwaltung den Besuchern die klassischen Behördengänge erleichtern sowie die Öffnungszeiten und Arbeitsabläufe optimieren. Die Öffnungszeiten des Bürgerbüros und Standesamtes werden optimiert:


Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 17.00 Uhr;

Freitag 8.00 bis 13.00 Uhr;

Am Samstag 10.00 bis 12.00 Uhr sind künftig ausschließlich Termine möglich, die online über die Homepage, am Terminal im Rathaus oder telefonisch vereinbart worden sind.