Die Stadt Vechta bietet acht Wohngrundstücke im Neubaugebiet Hagen zum Verkauf an. Die Grundstücke haben eine Größe von 300 Quadratmetern. Auf der Gesamtfläche entsteht eine moderne Doppelhausanlage. Grundstückskäufer können eine Doppelhaushälfte von einem regionalen Bauunternehmer erwerben. Beim Erwerb sind die Häuser schlüsselfertig: Die neuen Besitzer müssen nur noch einziehen.


Am 13. März 2017 lädt die Stadt zu einer Informationsveranstaltung ein. Ab 18 Uhr wird das Wohnkonzept im Foyer des Rathauses vorgestellt. Der Erwerb ist an eine Eigennutzung gebunden. Die Weitervermietung ist somit ausgeschlossen.


Mit der Planung der Doppelhausanlage möchte die Stadt den Bau von flächensparendem Wohneigentum in Vechta unterstützen. „Die Käufer erhalten ein Gesamtpaket. Vom Bauantrag, über die Planung und den Bau, bis hin zur Einrichtung von Anschlüssen und der Endreinigung – alle Kosten sind im Angebot enthalten. Die Käufer müssen sich um nichts kümmern“. erläutert Bürgermeister Helmut Gels. Auch die Außenanlagen werden eingerichtet.


Das Bebauungskonzept bietet ein großzügiges und modernes Wohnerlebnis mit 145 Quadratmetern Wohnfläche für alle Altersgruppen.


Die gemeinsame Planung und gleichzeitige Realisierung aller acht Objekte führt zu Kostenvorteilen gegenüber freistehenden und einzeln geplanten Einfamilienhäusern. Mit der Planung von Doppelhausgrundstücken auf 300 Quadratmeter Fläche reagiert die Stadt Vechta auch auf steigende Grundstückspreise. Alle Doppelhaushälften werden zum selben Festpreis verkauft.


Die Auswahl des Entwurfs erfolgte anonym. Das Konzept zur Vergabe ist aus einem Investorenwettbewerb hervorgegangen.