Die achten Figurentheatertage des Museum im Zeughaus im Januar/Februar 2016 bieten für Erwachsene eine ganz besondere Aufführung an. Am 19.02.2016 um 20 Uhr präsentiert das THEATER MASKOTTE  „Siehste…“ Szenen einer Ehe von Loriot, ein Puppen-Schauspiel mit 12 Handpuppen und einer „Psychologin“.


Erstmals ist es möglich, sich im Vorverkauf ab sofort - rechtzeitig für Weihnachten - Karten zum Preis von 12 Euro in der Buchhandung Vatterrodt und im Museum im Zeughaus nur für diese Veranstaltung der Figurentheatertage zu sichern.


Das THEATER MASKOTTE wagte es als erstes Figurentheater, die einmaligen Figuren und Texte aus Loriots „Szenen einer Ehe“ mit Mitteln des Puppenspiels auf die Bühne zu bringen.


„Psychologin“ Edelgard Greulich, (Ute Kotte/ schauspielerische Rahmenhandlung) führt das Publikum durch die `Szenen einer Ehe` und gibt dem Zuschauer  „Anleitung“ wie Eheprobleme im Alltag bewältigt werden können. Sechs Szenen, wie: „Das Ei“;  „Der Feierabend“; „Die Eheberatung“ u. a. lassen das Publikum einen unterhaltsamen und vergnüglichen Abend erleben.


Die Regie führt Dirk Baum, die Ausstattung fertigten Baum/ Kotte/ Anke Lenz, die Pyrotechnik Frank Kotte – PAPYROS.