Die Marktverwaltung der Stadt Vechta plant derzeit 711. Thomasmarkt (28. bis 30. Oktober). Auch in diesem Jahr wird der Marktbetrieb in der als Fußgängerzone eingerichteten Großen Straße stattfinden. Für den Aufbau der Geschäfte wird die Große Straße bereits am Donnerstagabend (27. Oktober) um 20.00 Uhr gesperrt – und bleibt dies bis einschließlich Sonntagabend.

 

Der Laternenumzug beginnt am Freitag um 18.30 Uhr beim Rathaus. Im Anschluss daran wird gegen 19.00 Uhr ein Musikfeuerwerk im Bereich der Kolpingstraße abge­brannt.

 

Den jetzigen Charakter und die Größe hat der Thomasmarkt auch durch die Beteiligung vieler Vechtaer Vereine erhalten. Sie verkaufen unter anderem Kaf­fee und Kuchen, Waffeln oder Reibe­kuchen. Das Angebot ist vielseitig. Hiervon können sich die Besucher bereits ab Freitagnachmittag überzeu­gen. Die Verkaufserlöse werden überwiegend für gemeinnützige Zwecke gespendet.

 

Für den traditionellen Flohmarkt für Kinder stellt die Stadt circa 200 Verkaufstische in der Kronenstraße auf. Weitere Tische werden in den Bereichen Alter Markt, Neuer Markt und Große Straße (von der Propstei bis zur Marienstraße) platziert. Insgesamt ergibt sich eine Tischlänge von 540 Metern. Berechtigungsscheine für die Benutzung der Tische gibt es kostenlos am 26. Oktober (Mittwoch) ab 15.00 Uhr im Haus der Jugend (Gulfhaus). Die Tischkarten sind persönlich abzuholen (je Fami­lie/Tag   eine Karte).

 

Geschäftsleute vom Bremer Tor bis zur Marienstraße werden gebeten, ihre Bewerbungen mit An­gaben der benötigten Frontmeter und des Warenangebotes telefonisch oder per E-Mail kurzfristig bei der Stadt Vechta abzuge­ben (04441 886-720 bzw. jens.siemer@vechta.de).