Die Festrednerin beim traditionellen Montagsempfang der Stadt Vechta auf dem Stoppelmarkt steht fest. Es ist die Bundesministerin der Verteidigung, Ursula von der Leyen. Die Mitglieder des Ausschusses für Wirtschaftsförderung und Marktwesen mit Bürgermeister Helmut Gels an der Spitze übergaben die Einladung jetzt in der Bundeshauptstadt an die Ministerin, die die Delegation aus der Kreisstadt im Verteidigungsministerium empfing.


Mit dabei auch die Symbolfiguren des Vechtaer Stoppelmarktes, Jan und Libett. Von der Leyen dankte Vechtas Bürgermeister für die Einladung und sagte, dass ihr Vechta nicht nur durch die Pferdezucht, für die sie eine Leidenschaft hege, sehr bekannt sei, auch der Stoppelmarkt sei für sie kein unbekanntes Fest. So habe sie bereits am „kleinen Stoppelmarkt“ in Berlin, der traditionell alle drei Jahre in der Landesvertretung Niedersachsen stattfindet, teilgenommen. Daher freue sie sich sehr, in diesem Jahr bei dem traditionellen Montagsempfang der Stadt Vechta die Festrede halten zu dürfen.


Anschließend ließ sie es sich nicht nehmen, der von den Ausschussmitgliedern mitgebrachten Drehorgel ein paar Töne zu entlocken. Der 718. Stoppelmarkt in Vechta wird in diesem Jahr vom 11.08. bis zum 16.08.2016 gefeiert. Jährlich kommen mehr als 800.000 Besucher auf den Markt, der mehr als 20 Großfahrgeschäfte der internationalen Spitzenklasse zu bieten hat. Mehr Informationen über das Fest erhalten Sie im Internet unter www.stoppelmarkt.de