Uwe Lal tritt am Sonntag, 24. Juli 2016 ab 15:30 Uhr vor dem Rathaus in Vechta auf. er ist Kinderliedermacher. Zugegeben, das ist nicht gerade ein alltäglicher Beruf, aber einer, der ihm sehr viel Freude macht. Wie er dazu gekommen ist? Nach dem Abitur hat Uwe Lal Zivildienst beim CVJM geleistet, und wollte danach eigentlich Musik studieren. Aber dann kam alles ganz anders – er hat eine pädagogische und theologische Ausbildung an der CVJM-Schule in Kassel gemacht.


Anschließend hat er dann sieben Jahre lang als Hauptamtlicher die Jugendarbeit des CVJM Delmenhorst begleitet. Dann zog es ihn ins Sauerland, wo er nochmals fünf Jahre lang als Jugendwart in der Ev. Kirche tätig war. Natürlich hat ihm die Musik in all den Jahren begleitet; er hatte einen Kinderchor, einen Jugendchor, hat Gitarrenkonzerte gegeben und irgendwann hat er auch angefangen, eigene Lieder zu schreiben – erst für Erwachsene, dann für Kinder. Was zunächst als Hobby begonnen und sich neben der Arbeit als Hauptamtlicher prächtig entwickelt hat, hat er dann 1993 zu seinem Beruf gemacht.


Er hat diesen Entschluss nie bereut, denn es ist etwas Wunderbares, vor Kindern zu stehen und für sie singen zu dürfen, so Uwe Lal über sich. Inzwischen hat er schon über 2.500 Konzerte für Kinder und Erwachsene gegeben, das sind in jedem Jahr etwa 130 Konzerte, und das sind viele, viele fröhlich lachende Kinder und Erwachsene. Ideen für neue Lieder bekommt er übrigens auch von seiner Frau, die viele Jahre in einem Kindergarten gearbeitet hat. Inzwischen gibt es schon 13 verschiedene CD – Produktionen mit seinen Liedern. Der Eintritt ist kostenlos.