Jede Stimme zählt: Ab Donnerstag (28. April) können die Vechtaer  für einen Traumspielpark abstimmen und ihn so in ihre Stadt holen. Der Spielplatz im Wert von 140.000 Euro wird von Radio ffn und der Stiftung Sparda-Bank Hannover vergeben. Abgestimmt wird vom 28. April bis 9. Mai (7 Uhr) unter www.ffn.de/on-air/aktionen/traumspielpark/Vechta/


In der jüngsten Stadt Deutschlands ist ein solcher Spielpark bestens aufgehoben. Im Fall eines Gewinns wird dieser auf einer 2000 Quadratmeter großen Fläche im neu entstehenden Wohngebiet in Telbrake gebaut.

Christel Scharf, die zukünftige Baudirektorin der Stadt Vechta, ermutigt Bürger zur Abstimmung: „Ein Spielpark würde einen klaren Mehrwert für das geplante Wohngebiet in Telbrake darstellen – aber mit seinen spannenden Spielgeräten auch attraktiv für Familien aus ganz Vechta und Umgebung sein.“


Im Gewinn enthalten sind ein Piratenschiff mit Festung und Turm, eine Seilbahn, jeweils eine Vogelnest-, Pendelsitz- und Rotoschaukel, eine Balancieranlage und vieles mehr. Ausgewählt wurden die Geräte von der ffn-Kinderjury.