Derzeit laufen die Vorbereitungen für die Open-Air Veranstaltungen am Freitag, den 10. Juli und am Samstag, den 11. Juli 2015 in der JVA für Frauen in Vechta. Den Anfang macht am 10. Juli die „Venezia Festival Opera“ in einer traditionellen Inszenierung der Oper „La Traviata“ von Giuseppe Verdi. Die Geschichte um die schwindsüchtige Violetta, die auf ihre große Liebe Alfredo verzichtet und schließlich arm und krank stirbt, begeistert vor allem durch die Melodien wie das sehnsüchtige „Parigi, o cara“ oder das weltberühmte Trinklied „Brindisi“. Am Samstag, 11. Juli folgt dann das Konzert mit Max Mutzke feat. monoPunk. Der Musiker hat erst vor wenigen Wochen sein neues Album aufgelegt und im letzten Jahr den Platin-Jazz Award für sein Album „Durch Einander“ entgegengenommen. Mutzke zeigt alle Facetten seines musikalischen Spektrums. Gemeinsam mit der Band monoPunk legt der Schwarzwälder eine Jazz-Show auf die Bühne, die begeistert. Die Stadt Vechta weist darauf hin, dass der Zutritt zu diesen Veranstaltungen nur mit einem gültigen Personalausweis erfolgen kann. Zudem sind das Mitbringen von Mobiltelefonen, Kameras und Schirmen nicht gestattet. Tickets gibt es im Kulturamt der Stadt Vechta, Telefon: 04441/886-405 sowie an der Abendkasse.