Das dürfte Beatles Fans und Kulturinteressierte gleichsam freuen: Ab dem 22. September 2014 zeigt die Stadt Vechta im Foyer des Rathauses die Ausstellung „John Lennon – Cartoons, Zeichnungen, Kritzeleien 1968“. Zu sehen sind Zeichnungen, die Lennon seinerzeit auf dem Briefpapier der Beatles-Plattenfirma „Apple“ fertigte. Sie stammen aus dem Besitz seiner ersten Ehefrau, Cynthia Lennon. Zur Verfügung gestellt wurden die Werke von dem wohl bekanntesten Sammler und Lennon-Fan Deutschlands, Michael-Andreas Wahle. 

 

 

 

Nicht jeder Beatles-Fans weiß, dass der geniale Musiker John Lennon von 1956 bis zur Gründung der legendären Band 1960 an der Kunsthochschule in Liverpool studiert hat. Und so macht denn die Ausstellung auch deutlich, dass John Lennon nicht nur als Musiker sehr kreativ war. Auch das Malen und Zeichnen hatte es ihm angetan. Die Ausstellung reflektiert die Gabe Lennons, außergewöhnliche Motive mit kindlicher Einfachheit, großem Humor und viel Phantasie zu schaffen. Sie ist bis zum 23. Oktober 2014 während der üblichen Öffnungszeiten des Rathauses Vechta, Burgstraße 6, 49377 Vechta zu sehen. Der Eintritt ist frei.