Foto: Goran Nitschke

Metropol-Theater

Ein Fall für Miss Marple

19.02.2018 20:00 Uhr

Theaterstück im Metropol-Theater; nach dem Buch von Agatha Christie. Eine Produktion der Agentur Carpe Artem (leider bereits ausverkauft).

Diese irritierende Anzeige im Lokalblatt des beschaulichen Chipping Cleghorn lässt die Zahl besagter Freunde beachtlich steigen. Neugierde, auch der von der Gutsherrin angebotene Sherry, lassen dann auch gerne verweilen.

Auch für Letitia Blacklock, die Besitzerin von Little Paddocks, ist die seltsame Anzeige eine Überraschung. Ein dummer Scherz? Aber die Bewohner von Chipping Cleghorn zeichnen sich eigentlich nicht durch humoristisches Talent aus.

Nun – Letitia Blacklock richtet sich sicherheitshalber darauf ein, am Abend Gäste zu bekommen. Alles ist parat als pünktlich um halb sieben nicht nur gern gesehene Bekannte in Little Paddocks erscheinen. Die selbsternannte Elite der kleinen Stadt ziert sich nicht, dem Sherry zuzusprechen und der Fantasie bezüglich des annoncierten Mörderspiels freien Lauf zu lassen. Gespannt versammelt man sich im Wohnzimmer. Plötzlich geht das Licht aus. Die Tür wird aufgerissen. Es fallen Schüsse. Als kurz darauf die Leuchter wieder angehen, löst sich das erstarrte Schweigen der Gesellschaft, weicht entsetzten Ohs und Ahs: Im Flur liegt die Leiche eines schwarz gekleideten Mannes. Inspektor Craddock alias Erol Sander übernimmt den Fall. Doch je mehr Licht er in die Sache zu bringt sucht, desto mehr Schatten wirft er. Wird Miss Marple das mörderische Spiel durchschauen?

Ein Fall für Miss Marple am 19. Februar (Montag) um 20 Uhr im Metropol-Theater Vechta.

Die Veranstaltung ist bereits ausverkauft. Auch an der Abendkasse wird es keine Karten mehr geben.