Die Allensteiner Straße ist bis zum 22. April gesperrt. Foto: Kläne

Schutzstreifen für Radverkehr

Allensteiner Straße und Elbinger Straße werden saniert

veröffentlicht: am 12.04.2022     Baugrundstücke, Planen, Bauen

In der Allensteiner Straße und einem Abschnitt der Elbinger Straße (bis zur Pillauer Straße) wird derzeit die Fahrbahn saniert.

Die Straßen sind bis zum 22. April gesperrt. Die Baufirma benötigt etwas mehr Zeit für die Arbeiten. Der ursprüngliche Fertigstellungstermin, der 19. April, lässt sich nicht halten. Die Stadt bittet um Verständnis. Anliegerinnen und Anlieger werden gebeten, ihre Fahrzeuge außerhalb der Baustelle abzustellen.

Im Zuge der Sanierung werden neue Schutzstreifen für den Radverkehr auf beiden Seiten der Fahrbahn aufgebracht. Zurzeit besteht nur im südlichen Bereich der Allensteiner Straße ein für beide Fahrtrichtungen markierter Schutzstreifen. Um eine noch sichere Radverkehrsführung zu erreichen, wurde diese neue Lösung mit der Polizei und der unteren Verkehrsbehörde abgestimmt.  

Für Radfahrer und Fußgänger wird auch der Einmündungsbereich der Allensteiner Straße / Oldenburger Straße nicht passierbar sein. Der Geh- und Radweg wird zwischen der Straße Am Eisernen Birnbaum und dem Falkenweg gesperrt. Es wird eine Umleitung für Fahrradfahrer eingerichtet, die den Baustellenbereich über die Straße am Eisernen Birnbaum, die Elbinger Straße, den Nordweg und den Falkenweg in beide Richtungen umfahren können. 

Die Stadt Vechta bittet um Verständnis und gegenseitige Rücksichtnahme.