Zum 1. September ändert sich das Waffengesetz. Foto: Kläne

Änderung Waffengesetz

Besitzer werden von Landkreis oder Stadt angeschrieben

veröffentlicht: am 31.08.2020     Alle Themen

Alle Waffenbesitzer im Kreis Vechta erhalten in den nächsten Wochen ihre Personen-ID, ihre Erlaubnis-ID und ihre Waffen-ID.

Ab dem 1. September 2020 gelten für Waffenbesitzer neue Bestimmungen nach dem Waffengesetz. Ziel ist es, den „Lebenszyklus einer Waffe“, also den vollständigen Weg von der Herstellung bzw. vom Import über verschiedene Besitzer bis hin zur Vernichtung bzw. zum Export abzubilden. Dadurch soll den Waffen- und Sicherheitsbehörden rund um die Uhr die elektronische Rückverfolgung ermöglicht werden. Waffenbesitzer im Landkreis Vechta erhalten die dafür erforderlichen Identifikationsnummern je nach Zuständigkeit von der Kreisbehörde oder der Stadt Vechta. Sie werden in Kürze angeschrieben.

Bisher wurde im Nationalen Waffenregister (NWR) ausschließlich der private Waffenbesitz registriert. Nun werden zum 1. September auch die Waffenhersteller und Waffenhändler an das NWR angebunden. Damit werden der Auftrag der Innenministerkonferenz und die Vorgaben der geänderten EU-Feuerwaffenrichtlinie umgesetzt.

Zur Umsetzung der geänderten EU-Feuerwaffenrichtlinie sollen Waffenhersteller und Waffenhändler gesetzlich verpflichtet werden, einen bestimmten Umgang mit erlaubnispflichtigen Schusswaffen (wie z.B. Herstellung, Überlassung, Erwerb, Umbauten und Unbrauchbarmachungen) den zuständigen Waffenbehörden elektronisch unter Nutzung eines automatisierten Fachverfahrens anzuzeigen.

Da die Anzeigen der Waffenhersteller und -händler ab dem 1. September an das NWR zu übermitteln sind, sind sie auf die korrekte Benennung der im Waffenregister hinterlegten Identifikationsnummern (NWR-IDs) ihrer Kunden angewiesen, damit sie die Anzeige korrekterweise erfassen und übermitteln können. Ohne die Angabe der vollständigen NWR-IDs dürfen die Hersteller und Händler die Waffen und Waffenteile nicht überlassen, übernehmen oder bearbeiten.

Alle Waffenbesitzer im Landkreis Vechta erhalten von den zuständigen Waffenbehörden, dem Landkreis Vechta und der Stadt Vechta in den nächsten Wochen ihre Personen-ID, ihre Erlaubnis-ID und ihre Waffen-ID. Sollten Waffenbesitzer in der Zwischenzeit zum Beispiel aufgrund eines Waffenverkaufs ihre NWR-IDs benötigen, so kann diese per E-Mail beantragt werden.

Wer jetzt bereits die Identifikationsnummern aufgrund eines Verkaufs oder Ankaufs benötigt, kann sich diese bei den zuständigen Stellen erfragen: Für die Gemeinden Goldenstedt, Visbek und Bakum zuständig ist Ralf Muhle vom Landkreis Vechta (E-Mail: 1612(at)landkreis-vechta.de), für die Gemeinden Lohne, Holdorf, Dinklage, Steinfeld, Damme und Neuenkirchen-Vörden zuständig ist Maurice Steck (1616(at)landkreis-vechta.de und für die Stadt Vechta Stefan Bussmann (stefan.bussmann(at)vechta.de).