Videokonferenz

Bürgemeister Kater trifft Stipendiaten

veröffentlicht: am 17.12.2020     Bildung, Soziales

Am 15.12. traf sich Kater per Videokonferenz mit den durch die Stadt Vechta geförderten Stipendiaten des Deutschlandstipendiums.

Das Deutschlandstipendium unterstützt Studierende mit herausragenden Studienleistungen, die sich gesellschaftlich und ehrenamtlich engagieren. Diese erhalten monatlich je 150 € vom Bund und den identischen Betrag von dritter Seite. Die Stadt unterstützt bereits seit 2011 jährlich 5 Studierende der Universität Vechta. „Uns ist es ein großes Anliegen, junge Talente zu fördern und auch zu entlasten, damit sie sich auf ihr Studium fokussieren können“, führte Bürgermeister Kater aus. Neben ihrem Studium erhalten die Studierenden so auch Freiräume für ehrenamtliches Engagement, beispielsweise in der Hospizarbeit oder an der Universität.
Dieses Engagement präsentierten die Stipendiaten im Rahmen ihrer Vorstellung und gaben Bürgermeister Kater Anregungen für seine Arbeit und die Entwicklung der Stadt Vechta. So schlug Philip Lemasson eine engere Vernetzung zwischen internationalen Studierenden und der Stadt Vechta vor, der Kristian Kater nur beipflichten konnte.