Gespräch im Traditionsbetrieb: Udo von Frydag (links) und Kristian Kater. Foto: Kläne

Unternehmensbesuch

Bürgermeister Kater besichtigt Traditionsfirma Olfry

veröffentlicht: am 16.06.2020     Wirtschaft, Entwicklung

Mit Firmenchef Udo von Frydag sprach er über die Entwicklungen in der Produktion - und während der Corona-Krise.

Bürgermeister Kristian Kater (links) hat im Rahmen der kommunalen Wirtschaftsförderung der Firma Olfry Ziegelwerke in Vechta einen Besuch abgestattet. Mit Firmenchef Udo Freiherr von Frydag sprach er über die aktuellen Entwicklungen in der Produktion der Ziegelwerke, den Tonabbau und nachhaltigen Umgang mit den natürlichen Ressourcen sowie die Auftragslage und Arbeitsabläufe während der Corona-Krise.

Olfry ist ein ­Familienunternehmen, das bereits seit mehr als 100 Jahren erfolgreich am Markt agiert. Udo von Frydag hatte die Geschäftsführung der GmbH & Co. KG von seinem Vater, Georg Wilhelm von Frydag, am 1. Januar 2015 übernommen.

Kater besichtigte auch die neue Regenrückhaltung auf dem Olfry-Betriebsgelände. Das Traditionsunternehmen hatte diese in Zusammenarbeit mit der Stadt Vechta erweitert. Durch Absperrvorrichtungen kann verhindert werden, dass schädliche Stoffe, zum Beispiel nach Unfällen oder einem Brand, durch das Kanalnetz in die umliegenden Gewässer gelangen. Damit ist auch der benachbarte Tonbergsee mit seinem Fischbestand vor Verschmutzung geschützt.