Corona + Sport

Corona-Sonderprogramm für Sportorganisationen

veröffentlicht: am 06.08.2020     Wirtschaft, Entwicklung

Neue Richtlinie zur Unterstützung von der COVID-19-Pandemie in ihrer Existenz bedrohten gemeinnützigen Sportorganisationen.

Wie wird die Förderung beantragt?

Sportvereine und -verbände, die ordentliches Mitglied im LandesSportBund Niedersachsen (LSB) sind sowie die Gliederungen des LSB müssen bis spätestens zum 30. September 2020 ihre Anträge beim LSB einreichen. Der LSB richtet die Anträge als Erstempfänger bis zum 15. Oktober 2020 an das Niedersächsische Ministerium für Sport und Inneres und leitet die Mittel entsprechend weiter.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Voraussetzung für eine Förderung ist, dass die Sportorganisation einen Liquiditätsengpass infolge der Corona-Pandemie erlitten hat und in ihrer Existenz bedroht ist.

Wie wird gefördert?

Die Förderung erfolgt in Form einer Einmalzahlung i.H.v. 70 % der entstehenden Unterdeckung, i.d.R. max. 50.000,- €. Für den LSB oder den Gliederungen sowie den Sportverbänden, die eine verbandseigene Sportschule oder ein anerkanntes Leistungszentrum betreiben, beträgt die Fördersumme max. 150.000,- €.

Weitere Informationen finden Sie ab dem 10. August 2020 unter www.lsb-niedersachsen.de

Bei Fragen können Sie sich Montag bis Freitag zwischen 10 und 12 Uhr an die LSB-Hotline wenden, unter 0511-1268-210.