Kolpingstraße

Luftbild: Die Kolpingstraße wird ausgebaut.

Bauarbeiten

Die Kolpingstraße wird ab nächster Woche ausgebaut

veröffentlicht: am 04.09.2019     Planen, Bauen

Am kommenden Montag, 9. September, beginnen die Bauarbeiten an der Kolpingstraße zur Etablierung sicherer Radwege.

Der Ausbau wird unter Berücksichtigung des Fahrrad-Radweg-Konzepts umgesetzt und soll damit den Radverkehr nicht nur fördern, sondern auch sicherer gestalten. Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 2,9 Millionen Euro. Anwohner, Anlieger und alle Verkehrsteilnehmer müssen sich während der Bauzeit auf Einschränkungen einstellen.

 

Der Ausbau der Kolpingstraße verläuft in zwei Bauabschnitten:

1. Bauabschnitt von Kolpingstraße 22 bis Neuer Markt:

In der Kolpingstraße werden Teile des Schmutzwasser- sowie des Regenwasserkanals neu verlegt. Anschließend wird die Straßenoberfläche im gesamten Abschnitt erneuert. Die Kolpingstraße erhält – wie die fertiggestellte Bahnhofstraße – einen beidseitigen Fahrradschutzstreifen. Die asphaltierte Fahrbahn wird in einer Breite von rund 8,70 Meter hergestellt. Die Gehwegoberflächen werden neu gepflastert.

Die Straße Neuer Markt wird in Richtung der jetzigen Ampel Kolpingstraße geschwenkt. Im Bereich des Gehwegs werden Versorgungsleitungen neu verlegt bzw. umgelegt. Nach deren Fertigstellung werden neue Schmutzwasser- und Regenwasserleitungen sowie Hausanschlüsse verlegt. Die Straße wird in Asphaltbauweise hergestellt und erhält ebenfalls rotmarkierte Fahrradschutzstreifen.

Der Abschluss der ersten Bauphase ist für Anfang Dezember 2019 geplant.

 

2. Bauabschnitt von Neuer Markt bis Falkenrotter Straße:

Die Arbeiten des zweiten Bauabschnittes beginnen voraussichtlich im Dezember 2019/Januar 2020. Hierbei wird ein neuer Regenwasserkanal auf der gesamten Länge verlegt. Es folgt eine Teilerneuerung des Schmutzwasserkanals inklusive aller Hausanschlussleitungen. Weiterhin werden die Versorgungsleitungen verlegt. Auch in diesem Abschnitt wird die Fahrbahn mit beidseitigem Fahrradschutzstreifen ausgebaut. Die Gehwege werden ebenfalls neu gepflastert.

Die Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts soll bis November 2020 erfolgen.

 

Weitere Informationen:

Die Bauarbeiten erfordern eine Vollsperrung des Abschnittes von der Kolpingstraße 22 bis Neuer Markt. Der westliche Gehweg kann jedoch von Fußgängern weiterhin genutzt werden. Der Gehweg der Straße Neuer Markt wird hingegen gesperrt. Hier müssen die Fußgänger den nördlichen Gehweg nutzen.

Für den Parkplatz Neuer Markt ist eine Teilsperrung vorgesehen. In der ersten Bauphase ist die Ein- und Ausfahrt zum Parkplatz nur über Große Straße/Neuer Markt möglich. Die Zu- und Ausfahrt an der Kolpingstraße ist gesperrt. Je nach Bauphase ist die Parkplatzzufahrt/-abfahrt entweder von der Straße Neuer Markt oder später von der Kolpingstraße möglich. Die Parkplatznutzung wird eingeschränkt sein.

Für den ersten Bauabschnitt wird der Wochenmarkt in die Bahnhofstraße umziehen.