Indira Ejupi (dritte von rechts) und Laura Syla (ganz rechts) mit einigen der Teilnehmerinnen (Foto: EFi-Projekt)

EFi-Projekt

EFi organisiert Infoabend für Rumänen

veröffentlicht: am 04.04.2018     Bildung, Soziales

Das Integrationsprojekt EFi der Stadt Vechta organisierte einen Informationstag für rumänische Familien zu den Themen Erziehung und Bildung.

Das Integrationsprojekt EFi der Stadt Vechta unter der Leitung von Indira Ejupi organisierte kürzlich einen Informationstag zu den Themen Erziehung und Bildung für rumänische Familien, die erst seit kurzem in Deutschland sind. Referentin Laura Syla vom Städtischen Kindergarten sprach dabei, unterstützt von der ehrenamtlichen Übersetzerin Dana Acibotaritei, über interkulturelle Begegnungen beim Schulbesuch zwischen Kindern unterschiedlicher Nationalitäten, Kulturen und unterschiedlichen Glaubens. Weitere Themen waren die eigenen Muttersprache und Deutsch als Fremdsprache sowie eine Analyse der eigenen Familiensituation vor und nach der Ankunft in Deutschland. Ziel der Veranstaltung war es, Menschen mit rumänischem Migrationshintergrund über unterschiedliche Erziehungsformen zu informieren, ihnen Möglichkeiten zum Kindergarten- und Schulbesuch aufzuzeigen und einen Kontakt zum EFi-Projekt herzustellen.