Daumen hoch für den Stoppelmarkt: CDU-Chef Friedrich Merz (Mitte) und Bürgermeister Kristian Kater (3. von rechts) sowie die heimische Bundestagsabgeordnete Silvia Breher, der Hamburger Abgeordnete Christoph de Vries und die Mitglieder des Vechtaer Marktausschusses.

Stoppelmarkt 2022

Einladungen an Spitzenpolitiker übergeben

veröffentlicht: am 21.06.2022     Kultur, Veranstaltungen und Tickets

Im Reichstag hatten Bürgermeister Kristian Kater sowie der Marktausschuss heute die volle Aufmerksamkeit der Berliner Politik-Prominenz.

Beim Besuch im Bundestag luden sie CDU-Chef Friedrich Merz und weitere Spitzenpolitiker zum Stoppelmarkt nach Vechta ein.

Begleitet von der heimischen Bundestagsabgeordneten Silvia Breher sowie den Traditionsfiguren Jan und Libett überreichte Kater dem Vorsitzenden der CDU-Fraktion einen Bembel, den Stoppelhopser und ein Einladungsschreiben. Merz verriet, dass er vor einigen Jahren - damals noch nicht so berühmt wie heute -  schon einmal den Stoppelmarkt besucht habe. 

Auch die Bundesministerinnen Nancy Faeser (Innenministerium) und Klara Geywitz (Bau und Wohnen) sowie die Bundesminister Hubertus Heil (Arbeit und Soziales) und Christian Lindner (Finanzen) erhielten Einladungen nach Vechta, dazu eine ganze Reihe prominenter Abgeordneter wie Wolfgang Kubicki, Dorothee Bär und Alexander Dobrindt. Alle zeigten sich beeindruckt davon, dass die Vechtaer nach Berlin reisen, um für ihren Stoppelmarkt zu werben. 

Kater und die Mitglieder des Vechtaer Stadtrates waren zum „Stoppelmarkt in Berlin“ in die Hauptstadt gereist, der am Montagabend mehr als 700 Gäste anzog. Sie nutzen den Besuch in Berlin auch, um auf die Region und den großen Stoppelmarkt (11. bis 16. August 2022) aufmerksam zu machen.

 

Fotos: KFOTO Digital Medien GbR / Kokenge