Kinder der Krippengruppe und (von links) Yvonne Neumann, Carina Dödtmann (beide Erzieherinnen), Christian Diephaus, Claudia Grabber, Jens Reinke und Olga Wall (Erzieherin) (Foto: Bindernagel)

Städtischer Kindergarten

Firma Diephaus spendet Material für zwei Hochbeete

veröffentlicht: am 28.09.2018     Kinder, Jugend, Senioren

Die Kinder und Erzieherinnen im Städtischen Kindergarten und der Krippe freuen sich über die Spende und können nun gemeinsam gärtnern.

Kinder und Erzieherinnen des Städtische Kindergartens freuen sich über eine großzügige Spende der Diephaus Betonwerk. Initiiert von Eltern spendete das Unternehmen Material, mit dem zwei Hochbeete gebaut wurden. Eines steht nun im Freibereich des Kindergartens, ein zweites im Bereich der Krippe. Die Leiterin des Städtischen Kindergartens, Claudia Grabber, bedankte sich bei Christian Diephaus, der kürzlich im Namen des Unternehmens die Einrichtung besuchte.  „Wir freuen uns sehr über die Beete, denn beim Gärtnern werden unterschiedliche Sinne der Kinder angesprochen“, sagte Grabber: „Das Einpflanzen, die Pflege und Beobachten der Pflanzen fördert ganzheitliches Lernen durch Begreifen. Die Kinder haben die Gelegenheit, den Kreislauf der Natur hautnah mitzuerleben.“ Durch Beobachten und einfache Experimente könnten die Kinder viele Dinge selbst herausfinden; etwa wie tief eine Blumenzwiebel eingepflanzt werden müsse oder was eine Pflanze zum Wachsen brauche. „Außerdem fördert die Pflege der Beete das Verantwortungsbewusstsein und die Geduld der jungen Gärtner – schließlich müssen die Pflanzen regelmäßig gegossen werden und es dauert es ein paar Tage, bis ausgesäten Samen sprießen“, erklärte Grabber. 

Für den Aufbau der Hochbeete war Hausmeister Jens Reinke zuständig; bepflanzt und gepflegt werden sie nun von den Kindern der Krippengruppe beziehungsweise abwechselnd von jeweils einer Kindergartengruppe. In den Hochbeeten wachsen nun unterschiedliche Pflanzen, darunter viele Blumen, Kräuter und eine kleine Tanne, die im Dezember weihnachtlich geschmückt werden soll. Als kleines Dankeschön überreichten die Kinder Christian Diephaus selbstgebastelte Blumengestecke.