Premiere für die Schüler aus Mondoubleau: Sie ließen sich von Lisa Börgerding (links) und Fachdienstleiter Herbert Fischer (hinten rechts) das Rathaus zeigen. (Foto: Kläne)

Schüleraustausch

Französische Schüler besichtigen das Rathaus

veröffentlicht: am 12.04.2018     Bildung, Soziales

Das Gymnasium Antonianum hat eine neue Partnerschule: erstmals besuchten Schüler aus dem französischen Mondoubleau Vechta.

Neue Partnerschule für das Gymnasium Antonianum: Zum ersten Mal sind in dieser Woche Jugendliche aus Mondoubleau anlässlich eines Schüleraustauschs in Vechta zu Gast. Sie ließen sich von Fachdienstleiter Herbert Fischer und Lisa Börgerding das Rathaus zeigen.

Mondoubleau liegt 170 Kilometer südwestlich von Paris. Von dort aus sind 23 Schülerinnen und Schüler (13 bis 16 Jahre alt) und drei Lehrkräfte nach Vechta aufgebrochen. Sie erleben ein volles Programm: Gemeinsam mit ihren deutschen Austauschpartnerinnen und -partnern (Klasse 8 bis 10 am Antonianum) besichtigen sie das Rathaus in Münster, die Elbphilharmonie und den Hafen in Hamburg sowie das Klimaschutzhaus in Bremerhaven.

Außerdem tragen die französischen und deutschen Jugendlichen gemeinsam mit finnischen Austauschschülern, die zeitgleich in Vechta sind, ein internationales Sportturnier aus. Es wird darüber hinaus einen Projekttag und ein International Dinner in der Antonianum-Mensa geben. Und, was sein muss, muss sein: „Natürlich werden die Schüler auch am Unterricht teilnehmen“, teilt das Gymnasium mit.