In den Startlöchern für eine tolle Veranstaltung: Herbert Fischer (von links) von der Stadt Vechta, Peter Havers von „Bleib laut!“, Marvin Müller von „In Motion“, Benedikt Feldhaus von „Bleib laut!“ und Maik Asbrede vom Kulturamt der Stadt Vechta.

Wort- und Sportakrobatik

Grünkohl, Currywurst & ganz viel Liebe im Metropol

veröffentlicht: am 22.11.2022     Kultur, Veranstaltungen und Tickets

Benedikt Feldhaus und Peter Havers von "Bleib laut!" gehen am 16. Dezember um 19.30 Uhr wieder mit In Motion auf die Bühne.

Die Stadt Vechta präsentiert im Dezember erneut ein tolles kulturelles Highlight. Dann nämlich wagen sich Benedikt Feldhaus und Peter Havers von "Bleib laut!" wieder mit In Motion auf die Bühne. Wenn Wort- und Sportakrobatik in einer Show aufeinandertreffen, dann ist Besonderes garantiert. Bereits 2021 durften das die Zuschauerinnen und Zuschauer im ausverkauften Metropol-Theater in Vechta bei der Veranstaltung „Grünkohl, Currywurst & große Fresse“ erleben.

Feldhaus und Havers lieferten anspruchsvolle und tiefgehende Texte zu den Themen Heimat, Identität und Abgrenzung, die Showakrobatikgruppe In Motion lieferte dazu das Bühnenbild und erzählte die Geschichte auf der Bühne durch akrobatische Figuren mit. Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit war schnell klar, dass eine Fortsetzung von allen Beteiligten gewünscht ist. Auch die Stadt Vechta als Veranstalter sagte dies sofort zu.

So dürfen sich die Zuschauerinnen und Zuschauer auch in diesem Jahr auf eine Show mit einmaligen Kombinationen und gewagten Verbindungen von Wort- und Sportakrobatik, von Text und Bild, von Wort und Tat freuen. Am Freitag, den 16.12.2022 um 19:30 Uhr startet mit „Grünkohl, Currywurst & ganz viel Liebe“ die Fortsetzung. Diese entwickelt eine ganze eigene Geschichte, so dass auch Zuschauerinnen und Zuschauer, die 2021 nicht dabei waren, voll und ganz auf ihre Kosten kommen.

Inhaltlich geht diesmal um alles. Nämlich um die Liebe.

In Texten, durch akrobatische Figuren, in Improvisationen und durch Musik und Tanz kommen die Facetten von Liebe, Freundschaft, Beziehung, Alleinsein und Streit zum Ausdruck und nehmen das Publikum mit hinein in die Gedankenwelt und Gefühle der Protagonisten. Wieder wird es: Ehrlich, tief, offen, schonungslos, lustig und berührend.

Feldhaus und Havers arbeiten bereits seit einigen Monaten intensiv an ihren Texten und Wortbeiträgen. Parallel werden diese mit einem Planungsteam von In Motion besprochen, so dass gleichzeitig die Ideen für akrobatische Figuren entstehen und geübt werden können.

„Das ist zeitlich schon aufwendig“, so Feldhaus, „aber es ist einfach faszinierend zu sehen, wie sich die unterschiedlichen Elemente im Prozess miteinander verbinden und die Geschichte sich so weiterentwickelt.“

In den nächsten Wochen stehen dann erste gemeinsame Wochenenden für Proben an. „Auch wir müssen für den Auftritt die eine oder andere akrobatische Figur beherrschen.“, teilt Havers mit. Wie gut das gelingt, sei noch spannend. So oder sind alle Mitwirkenden überzeugt: Ein Besuch von „Grünkohl, Currywurst & ganz viel Liebe“ lohnt sich.

Tickets gibt es ab 20 Euro pro Person bei der Stadt Vechta im Rathaus oder auf www.vechta.de sowie den üblichen Vorverkaufsstellen.